Suche nach “SPECTRAL SOUND” — 1 Treffer

  • Various – Spectral 139 (2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620956 Seit über 18 Jahren ist Spectral Sound, der Dance Music Imprint von Ghostly International, an der Spitze von Techno und House. Es war eine Quelle der Bereicherung für zahlreiche DJs und Produzenten während dieser Zeit, von Matthew Dear und Benoit & Sergio bis zu Avalon Emerson und Hieroglyphic Being. Jetzt bringt Spectral einen lebendigen Querschnitt aktueller Underground-Tanzmusik.
    Trotz der breit gefächerten Auswahl auf Spectral 139 entsteht bei den aufstrebenden und etablierten Künstlern eine Linie von klassischem Stil und ansteckender Energie. Aufstrebende Talente wie Minimal Violence, Russell E.L. Butler und Earth Trax x Newborn Jr. bringen einzigartige Perspektiven in ihre hardwarezentrierten Produktionen. Auch Veteranenproduzenten bringen ihren eigenen Vorteil mit: D'Marc Cantu haut mit großem Funk von "Regularly People" einen raus und Nigil Caenaans "January's End", einen dezenten Detroit-Klassiker aus den späten 90ern, schließt Spectral 139 mit einem Wirbelwind aus manischen Rhythmen und ruhigen Synthies. Gunnar Haslam eröffnet die Tracklist mit seinem säurehaltigen Mindbender "Versione Antica". Und Ghostly-Stammgäste wie Tadd Mullinix, der einen üppigen JTC-Remix seines neuen X-Altera-Alias fallen lässt, und Matrixxman, der mit Riccardo Limiti an dem riesigen "Inferno" arbeitet, binden alles an die Wurzeln des Labels zurück.

    Die Doppel-12"-Compilation sowie jede einzelne Single enthält Originalarbeiten der in Los Angeles lebenden Künstlerin Nina Hartmann. Ihre Entwürfe sind auf Veröffentlichungen von Labels wie Ascetic House und Big Love erschienen, und die Stücke für Spectral 139 entwickeln ihre kryptische Ästhetik weiter. Die Verbindung von Hartmanns markanten, kontrastreichen Symbolen mit solch mutiger Tanzmusik spricht für eine Kollektion, die sich von anderen abheben will. Erhältlich ab 21.09.2018 Getaggt mit:

Sektionen