Suche nach “STUDIO 100” — 50 Treffer

  • Stone Foundation – Everybody, Anyone (100 Percent Records)

    Sektion: Highlights

    Stone FoundationDas britische Soul/Jazz-Kollektiv Stone Foundation gibt sich auf seinem fünften Album funkiger als je zuvor. Die elf neuen Songs auf “Everybody, Anyone” wurden wieder in Paul Wellers Black Barn Studios in Surrey aufgenommen und von den beiden Stone Foundation-Gründern Neil Jones und Neil Sheasby produziert. Selbstverständlich ließ es sich Paul Weller nicht nehmen auch diesmal wieder mitzumischen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Die Düsseldorfer Band Massendefekt veröffentlicht ihr siebtes Studioalbum

    Sektion: News

    MassendefektDie Düsseldorfer Band Massendefekt erlebt 2018 das wahrscheinlich aufregendste Jahr ihrer Karriere. Das neue, siebte Studioalbum “Pazifik” bringt die Stärken der Band auf den Punkt wie kein Vorgängeralbum. Das Album ist gewohnt schnörkellos, klingt teilweise sogar wieder rauer (“Wo ich Dich finde”), kommt aber auch mit einer selbstbewussten Leichtigkeit und tanzbar wie noch nie daher (“In/die Hölle”). Diese Unbeschwertheit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Mit “Every Country’s Sun” erscheint endlich das lang erwarte neue Studioalbum von Mogwai

    Sektion: News

    Mogwai1999. 2017. Ein Kreis schließt sich. Der Mogwai Klassiker “Come On Die Young” entstand in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Dave Fridmann. Nun – fast zwei Dekaden später – haben sich Mogwai dazu entschlossen, diese wunderbare Kollaboration zu erneuern. Sie reisten nach Cassadaga, New York, um den Nachfolger ihres 2014 erschienenen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Paul Falk – 1000 Lieder (Kick-Media Music GmbH)

    Sektion: Highlights

    Paul FalkDer Singer/Songwriter Paul Falk ist Musiker durch und durch. Nach ersten musikalischen Schritten mit Vater Dieter und Bruder Max als Trio “Falk & Sons”, Schauspielerei und ersten Solosongs, steht nun Paul Falks erstes selbstkomponiertes Album an! Als Kaiser Karl begeistert er deutschlandweit die Besucher des Erfolgsmusicals “Luther”. Er spielte in “Tatort”, “Alarm für Cobra 11”, “Herzensbrecher”, “Danni Lowinski” und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Stone Foundation – Street Rituals (100 Percent Records)

    Sektion: Highlights

    Stone FoundationDas siebenköpfige Brit-Soul/Jazz-Kollektiv bewegt sich schon seit jeher in der Tradition der Pasadenas, Style Council, Dexy’s Midnight Runners und der Sixties-Modszene. Mitglieder von Dexy’s, Blow Monkeys und Young Disciples sowie Soul-/Dub-Legenden wie Nolan Porter und Dennis Bovell gaben Gastfeatures, die Band tourte u.a. mit The Specials. Doch mit dem neuen Studioalbum Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • We Are Scientists – Helter Seltzer (100 Percent Records)

    Sektion: Highlights

    We Are ScientistsWe Are Scientists melden sich mit “Helter Seltzer” zurück, dem fünften Studioalbum der Power-Pop-Group aus Brooklyn, New York. Als Produzenten für “Helter Seltzer” konnten We Are Scientists, die Power-Pop-Group aus Brooklyn, New York, ihren ehemaligen Keyboarder Max Hart gewinnen. Max hatte gerade sein dreijähriges Engagement als Keyboarder bei Katy Perry mit dem Auftritt bei Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • We Are Scientists melden sich mit ihrem fünften Studioalbum “Helter Seltzer” zurück

    Sektion: News

    We Are ScientistsAls Produzenten für “Helter Seltzer” konnten We Are Scientists, die Power-Pop-Group aus Brooklyn, New York, ihren ehemaligen Keyboarder Max Hart gewinnen. Max hatte gerade sein dreijähriges Engagement als Keyboarder bei Katy Perry mit dem Auftritt bei der Super Bowl 2015 abgeschlossen. Mit “Helter Seltzer” bekam er ein Album in die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Brandneues Studioalbum des US-amerikanischen Singer/Songwriters Adam Green

    Sektion: News

    Adam GreenDrei Jahre hat der New Yorker Künstler Adam Green benötigt um sein bisher größtes und faszinierendstes Projekt fertigzustellen: “Aladdin” heißt dieses schillernde Projekt, das multimedial auf verschiedenen Ebenen funktioniert – neben dem Film, der auf seine ganz persönliche Art und Weise die klassische Geschichte aus 1001 Nacht interpretiert Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Alan Parker & John Cameron – Afro Rock

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1652275 Be With hat das KPM-Archiv geplündert, um einen weiteren Favoriten aus der KPM 1000-Serie neu aufzulegen. "Afro Rock" ist eine der beliebtesten aller KPM-LPs und wurde 1973 in den Morgan Studios von John Cameron und Alan Parker in London aufgenommen, als eine Sammlung von reduzierten afrikanischen Rhythmen, virtuoser Jazz-Instrumentierung, aufgeschmolzenen Wah Wah Wah-Gitarren und verteilten Library Breaks. Das Schlagzeug ist mühelos funky, und diese Flöten sind so melodisch, als ob die LP mit Blick auf die Beat-Liebhaber der Zukunft entwickelt wurde. Erhältlich ab 24.05.2019 Getaggt mit:
  • Combichrist – One Fire (Ltd. Fan Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1624117 Das Feuer ist entfacht – Combichrist sind zurück, und sie bringen ihr gesamtes Arsenal in Stellung. Präzise. Lauernd. Gnadenlos. Das neunte Studioalbum „One Fire“ erscheint am 7. Juni und zeigt eine Band, deren Siegeszug die ganze Welt in Atem hielt – und deren Hunger nach mehr sie umso gefährlicher macht.

    Kalter Industrial und harte Riffs gehen eine finstere Allianz ein, angetrieben von stampfender Rhythmik, geschmiedet in 15 Jahren erfolgreicher Karriere. Denn „One Fire“ ist Rückschau und Ausblick zugleich, traditionell, aber nicht rückwärtsgewandt. Geformt aus aggressiver Musik und entfesselten Liveshows rund um den Globus kehren Combichrist zu ihren Wurzeln zurück und zelebrieren den Sound, der sie groß gemacht hat. Unterstützung bekommt die Band dabei von Burton C. Bell (Fear Factory), der „Guns At Last Dawn“ mit seinem Gesang veredelt. Ausgestattet mit einem pures Chaos ausdrückenden Cover von Deka Sepdian (bekannt von Andy LaPleguas Modemarke „Deathrod“) ist „One Fire“ das Album, in dem sich Wut und Frustration kanalisieren und verarbeiten lassen.

    „Hellblade“ - ein Klassiker. Zocker aus aller Welt haben dieses Game gefeiert und mit gefährlich hohem Suchtfaktor immer wieder gespielt. Einer der Gründe dafür ist der dichte, intensive Soundtrack, geschrieben von Andy LaPlegua und David Garcia. Nun hat Andy exklusiv für das 2-CD-Digipak von „One Fire“ die Bonus CD “Selected Work from Hellblade by Andy LaPlegua” zusammengestellt. Ein Muss für Soundtrackfans und „Hellblade“-Spieler!

    In der 1000 Einheiten limitierte, handnummerierte Box gibt es neben dem Digipak, Schlüsselanhänger, Hipsterbag und Echtheitszertifikat zusätzlich die Remix CD „Mixfire“ - ein Feuerwerk der Bands, die sich von den Songs von „One Fire“ inspirieren lassen haben. Stilistisch grenzenlos reicht die Spannbreite von Industrial über Metal bis hin zu HipHop, Bands und Künstler wie Burton C. Bell oder Solar Fake haben den Songs ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt.

    Etwas Besonderes haben wir für Vinylfans: Das limitierte Doppelvinyl wird es in orange oder pink geben, und zwar nicht nur mit unterschiedlichen Vinylfarben, auch die Cover sind passend gehalten, und eine der Platten ist zudem ein Picture Vinyl mit zwei verschiedenen Motiven.

    Tracklisting CD1:
    1. Intro
    2. Hate Like Me
    3. Broken United
    4. Guns At Last Night
    5. Lobotomy
    6. One Fire
    7. Bottle Of Pain
    8. 2045
    9. Interlude
    10. Understand
    11. California Uber Alles
    12. Last Days Under The Sun
    13. The Other

    Tracklisting CD2
    1. Hellblade OST Helheim
    2. Hellblade OST Surt
    3. Hellblade OST The Northmen
    4. Hellblade OST River Of Knives
    5. Hellblade OST Ray Of Hope
    6. Hellblade OST Dillion
    7. Hellblade OST Trials Of Odin
    8. Hellblade OST Sea Of Corpses

    CD3 (exklusiv in Box)

    1. Last Days Under The Sun (Fear Of Domination Remix)
    2. One Fire (Rave The Reqviem Remix)
    3. Guns At Last Dawn (Judgement Is Freedom Remix by Fear Factory)
    4. Last days Under The Sun (Gigantor Remix)
    5. Understand (Solar Fake Remix)
    6. Hate Like Me (GrooVenom Remix)
    7. One Fire (Flynt Flossy Remix)
    8. Last Days Under The Sun (Gigantor Dub Remix) Erhältlich ab 07.06.2019 Getaggt mit:
  • Matt Simons – After The Landslide (PIAS Recordings Holland)

    Sektion: Highlights

    Matt SimonsDer in Brooklyn, NYC lebende Singer/Songwriter Matt Simons veröffentlicht sein neues Album “After The Landslide” auf [PIAS] Recordings. Auch dank seines massiven Airplay-Hits “We Can Do Better” (der sich natürlich auf dem Album befindet), hat der charismatischen Multi-Instrumentalist bisher beeindruckende Zahlen vorzuweisen: über 500 Millionen Streams, über 1 Million Single-Download-Verkäufe Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Matt Simons

    Sektion: Features

    Matt SimonsDer in Brooklyn, NYC lebende Singer/Songwriter Matt Simons veröffentlicht sein neues Album “After The Landslide” auf [PIAS] Recordings. Auch dank seines massiven Airplay-Hits “We Can Do Better” (der sich natürlich auf dem Album befindet), hat der charismatischen Multi-Instrumentalist bisher beeindruckende Zahlen vorzuweisen: über 500 Millionen Streams, über 1 Million Single-Download-Verkäufe, über 10 Millionen Shazams, Top 5 im AAA-Radio, #1 Airplay-Hit in Europa, über 100 Millionen VEVO Views. Auch seine aktuelle Single “Open Up” setzt sich deutschlandweit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen