Suche nach “TEXT UND TON” — 136 Treffer

  • The Textones – Old Stone Gang

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620313 Nach unendlich langen 30 Jahren gibt es für alle Country Rock Fans eine besondere Wiedervereinigung, die der texanischen Band The Textones. Ihre Alben "Midnight Mission" (1984) und "Cedar Creek" (1987) haben insbesondere die lebhafte Westcoast Americana Szene geprägt. Jetzt gibt es ein brandneues Album von The Textones. Die Galionsfigur, Singer/Songwriterin Carla Olson, hat diese Reunion vorangetrieben und das Ergebnis ist ein tolles Album, das Einflüsse von The Who, Byrds, Beatles und Stones mit Americana/Roots Sounds sehr spannend vermischt.

    Ein Tipp für alle Fans von John Fogerty, Tom Petty & The Heartbreakers, Lone Justice! Erhältlich ab 21.09.2018 Getaggt mit:
  • Kingston All Stars – Rise Up

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620335 Die in diesem Album enthaltene Musik ruft die Stimmung und den Geist hervor, die für einen Großteil der in den 60er und 70er Jahren in Jamaika aufgenommenen Musik so entscheidend waren. Wenn Sie mit den Musikern und Sängern dieser Epoche sprechen, werden sie ihnen sagen, dass die treibende Kraft hinter den Songs, die sie kreierten, die reine Liebe zur Musik war. Das ist einer der Gründe, warum diese Aufnahmen so kraftvoll sind und die Zuhörer bis heute bewegen. Musik wie diese kann nur von denen gemacht werden, die in den Studios und Höfen um Kingston geschult wurden und ist nicht etwas, das außerhalb Jamaikas leicht reproduziert werden kann. Die Kingston All Stars repräsentieren einige der legendärsten Musiker, die jemals auf der kleinen Insel gespielt haben. Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss "Mossman" Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder haben aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen.



    Die Mitglieder der KAS arbeiten seit über 50 Jahren in einigen der legendärsten Studios Jamaikas zusammen. Die Stimmung und die Musik, die entsteht, wenn sie zusammenkommen, ist nichts anderes als Zauberei. Dies ist die dritte KAS-LP, die die Talente der besten Session-Musiker Jamaikas aus der goldenen Ära der jamaikanischen Musik präsentiert. Das sind die Künstler, die den Grundstein für Rocksteady, Reggae, Roots und darüber hinaus in unzähligen Aufnahmesessions rund um Jamaika gelegt haben & ohne sie würde die Musik, die wir lieben, nicht existieren.

    Das Intro des Albums "Boo Rock" ist eine Hommage an den legendären Schlagzeuger Mikey "Boo" Richards. Mikey hat mit vielen der Kingston All Stars in einigen der berühmtesten Studios Jamaikas aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass Mikey von allen Kingston All Stars verehrt wird und es ist passend, dass dies der erste Track auf dem Album ist.

    Sänger Allen Jahsana, der für seine Arbeit mit Mikey Chung in den frühen 70er Jahren bekannt ist, bringt zwei erstaunliche Songs in das Projekt ein. Der erste "Jungle Justice" ist ein Kommentar zum Mangel an Gerechtigkeit in den harten Straßen von Kingston, den Alan als langjähriger Kingstonianer aus erster Hand kennt. Der zweite Gesang "Rising from the Ghetto" ist ein Aufruf an die Jugend, sich mit einigen ernsthaft schweren Basslines zu erheben.

    Neu in der KAS-Familie ist Carol Browns "Only Jah Knows" auf einem süßen synchronisierten Rocksteady riddim, der mit Hilfe ihrer Tochter Krystal Mittoo viel heller leuchtet. Carl war mit Jackie Mittoo verheiratet, bevor er vorzeitig starb.

    Greenwich Farm Rasta und der legendäre Roots-Sänger Prince Alla verleihen einem neuen Album mit dem Titel "My Vision" einen echten Klassiker. Der tiefe und kraftvolle Stil, für den Alla bekannt ist, wurde auf einem Riddim der Tastenlegende Ansel "Stagalag" Collins geäußert.

    "Guns & Pulpit", der Begleitgesang zu "Clappers Dub", der auf der KAS Dub LP veröffentlicht wurde, erblickt endlich das Licht der Welt. Eine richtige Roots-Hymne von Sänger RZee Jackson mit bewussten Texten und RZees einzigartigem Gesangsstil.

    Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss " Mossman " Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen. Erhältlich ab 14.09.2018 Getaggt mit:
  • Skater, Surfer und Snowboarder aufgepasst – die Heavy-Riff-Rocker ASG sind zurück

    Sektion: News

    ASGDie Heavy-Riff-Rocker ASG aus North Carolina melden sich mit ihrem insgesamt sechstes Album – ihrem ersten seit fünf langen Jahren – zurück! Das Album “Survive Sunrise” haben ASG zusammen mit ihrem langjährigen Produzenten Matt Hyde (Deftones, Slayer, Monster Magnet) in der Sonic Ranch in El Paso aufgenommen und in den Hydeaway Studios Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Courtney Barnett kündigt ihr neues Album “Tell Me How You Really Fee” an

    Sektion: News

    Courtney BarnettBeobachtern ist nicht in entgangen, dass Barnett in nur wenigen Jahren international für ihren unverwechselbaren Stil bekannt geworden ist. Ihre besondere Fähigkeit, mühelos ein intensiv privates Gefühl auf den Kopf zu stellen und dies universell und hörbar klingen zu lassen, bescherte ihr Fans auf der ganzen Welt. Dank ihres Debütalbums Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • J. Roddy Walston & The Business – Destroyers Of The Soft Life (LP+MP3, White Vinyl)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611518 “Essential Tremors” aus dem Jahr 2013 war das Album, das die Band um Rod Walston, die sich bereits 2002 formierte, aus dem Underground emporhob und sie weltweit bekannt machte. Die Arbeit am neuen Album begann bereits vor zwei Jahren, als das US-amerikanische Quartett einen alten Bunker in Richmond, Virginia aus dem Zweiten Weltkrieg über sieben Monate in ein Studio verwandelte. Dass Walston anschließend zum ersten Mal Vater wurde, führte dazu, dass in den Texten der neuen Songs ein schonungsloser Blick auf Familiendynamik und auf elterliche Beweggründe geworfen wird. „Destroyers of the Soft Life“ (via ATO Records) besticht durch sein melodisches und eingängiges Songwriting, das mit hymnenhaften Refrains nicht selten an Kings Of Lion erinnert. Produziert wurde das neue Werk von Phil Ek (Fleet Foxes, Built To Spill, Father John Misty) und abgemischt von M. Allen Parker (Dan Auerbach, Sheryl Crow). Erhältlich ab 27.10.2017

    Getaggt mit:
  • Rec-Z – Marke Eigenbau (Intono Records)

    Sektion: Highlights

    Rec-ZDeutscher Rap mit Köpfchen und authentischer Message, einem Quäntchen Ironie und nicht zuletzt einem Augenzwinkern – dafür steht Rec-Z mit seiner Musik. Neben unzähligen gespielten Jams, auf denen er bereits seit über zehn Jahren unterwegs ist, brachte er mit “Kolibri” sein erstes Soloalbum auf den Markt. Auf “Marke Eigenbau” überträgt Rec-Z sein Lebensgefühl direkt und unverfälscht auf seine Musik. Das zweite Album des Interpreten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree (LP+MP3) (Bad Seed Ltd.)

    Sektion: Highlights

    Nick Cave & The Bad SeedsDas 16. Studio Album von Nick Cave & the Bad Seeds und Nachfolger des bis dato erfolgreichsten und von Kritikern hochgelobten Albums ‘Push The Sky Away’ (2013). Das aktuelle Album wird diesem in keinem Fall nachstehen – passend zum Herbst: melancholische Klänge, die man von Nick Cave gewohnt ist. Seine intensive Stimme, die besonderen Texte, untermalt von großartigen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree (Bad Seed Ltd.)

    Sektion: Highlights

    Nick Cave & The Bad SeedsDas sechzehnte Studio-Album von Nick Cave & the Bad Seeds mit dem Titel “Skeleton Tree” ist der Nachfolger des bis dato erfolgreichsten und von Kritikern hochgelobten Albums “Push The Sky Away” (2013). Das aktuelle Album wird diesem in keinem Fall nachstehen – passend zum Herbst: melancholische Klänge, die man von Nick Cave gewohnt ist. Seine intensive Stimme, die besonderen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Das neue Album von Nick Cave & The Bad Seeds heißt “Skeleton Tree”

    Sektion: News

    Nick Cave & The Bad SeedsDas sechzehnte Studio-Album von Nick Cave & the Bad Seeds mit dem Titel “Skeleton Tree” ist der Nachfolger des bis dato erfolgreichsten und von Kritikern hochgelobten Albums “Push The Sky Away” (2013). Das aktuelle Album wird diesem in keinem Fall nachstehen – passend zum Herbst: melancholische Klänge, die man von Nick Cave gewohnt ist. Seine intensive Stimme, die besonderen Texte, untermalt von großartigen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Rhyton – Redshift (Thrill Jockey)

    Sektion: Highlights

    RhytonDas psychedelische Improvisations- und Experimentalmusik-Trio aus Brooklyn, bestehend aus Dave Shuford (D. Charles Speer & The Helix, No Neck Blues Band), Jimy SeiTang (Psychic Ills, Stygian Stride) und Rob Smith (Pigeons), nimmt ursprüngliche Formen von Musik, Instrumentierung und Tonleitern von Musiktraditionen aus dem Mittleren Osten und Griechenlands und integriert sie in den Kontext von improvisiertem Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Jan Sievers – Neue Heimat (Kick-Media Music GmbH)

    Sektion: Highlights

    Jan Sievers2010 hatte der Singer/Songwriter seinen ersten Hit. Das Lied mit dem programmatischen Titel “Die Suche” landete in den Charts, das dazugehörige Video, in dem u.a. Udo Lindenberg, Jennifer Rostock und Gunter Gabriel mitspielten, avancierte binnen kürzester Zeit mit weit über 1,8 Millionen Klicks zum YouTube-Hit. Es folgte das Album “Abgeliebt”. Weitere Singles kamen, Konzerte, TV-Auftritte. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Day – Midnight Parade

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622187 Träumerisch anmutender Dream-Pop trifft auf einen von Hardcore gelernten und gelebten DIY-Ethos. Karge, federnde und entrückende Dynamik wechselt sich mit einer wild träumenden Harmonik ab, Rock und Synthies schaffen ebenso anregende Kontraste wie abendkühle, reduzierte Postpunk Referenzen. Daran schließen sich Thematiken an, die Privates und Politisches genausooft verbinden wie gegenüberstellen. The Day spielen eine Musik, die sich in ihrem Eskapismus der Utopie genauso zuneigt wie einer gepflegten Schwermütigkeit und sich so gegen allzu festgelegte Deutungszusammenhänge verwehrt. The Day ist vor allem eine internationale Fernbeziehungskonstellation, ein fast schon feierlich ausgedrückter paneuropäischer Gedanke der Vereinigung (der gerade in diesen Monaten nicht zu oft betont werden kann). The Day haben bisher zwei sehr schöne EPs in Eigenregie aufgenommen, waren unentwegt unterwegs, haben für Kate Tempest eröffnet und waren mit Turnover auf Tour. Und ganz nebenbei arbeiten die beiden weiter an der Formulierung ihrer eigenen Version zurückgenommener, melancholischer Popmusik. Die Stücke von The Day sind intim ohne sich aufzudrängen und erzählen mit von innen kommender Ruhe.

    Formate:
    - CD: Vierseitiges Digipack-Cover auf dickem Karton (inkl. 12-seitiges Faltposter mit Texten)
    - LP: schwarzes Vinyl (180g) / Cover auf dickem Karton / Download-Code (MP3, 320kbit/s) liegt bei / (inkl. 4c Einleger / Lyricsheet / Label-Sticker)




    Erhältlich ab 18.01.2019 Getaggt mit:

Sektionen