Suche nach “THE VINYL FACTORY” — 16 Treffer

  • Garden City Movement – Apollonia (Ltd. Numbered White Vinyl 2LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617766 GARDEN CITY MOVEMENT – bestehend aus Roy Avital, Yoav Saar und Johnny Sharoni – haben eine Reihe von Sounds aufgenommen, die alle Spiegel ihrer diversen kulturellen Welten darstellen, ausgehend von Art-Pop über Experimental House bis hin zu sich abwechselnden angeordneten Vibes. Seit ihrer Gründung 2013 hat das Trio zwei EPs sowie eine 12″ (in Kollaboration mit The Vinyl Factory) heraus gebracht, mit “Move On” 2014 den MTV Best Music Video Award in Israel gewonnen (zudem als Best Music Video beim L.A. Film Festival nominiert) sowie diverse Chart-Hits in ihrem Heimatland landen können. Dazu gesellen sich viele Touren weltweit, u.a. mit BONOBO, CARIBOU und ALT-J. Ihr Video zu “She’s So Untouchable” wurde im September 2017 beim Raindance Film Festival in London gezeigt. Die 18(!) Tracks auf “Apollonia” schlagen einen düsteren lyrischen Ton an. Manch süß-saurer Ton trägt die bittere Botschaft eines sich schleichend abzeichnenden Endes einer Beziehung und die darauf folgende Depression, Einsamkeit sowie Missbrauch. Diese melancholische Fusion kennzeichnet das sehr emotionale Album als moderne Soul Musik und erdet es in der realen Welt.

    – Limitierte, nummerierte LP-Auflage auf weißem Vinyl mit Download-Code (zu FLAC, MP3- & WAV-Dateien), 1.000 Stück weltweit Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • A Certain Ratio – To Each (Red Vinyl+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612161 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD.

    Tracklist

    A1 Felch
    A2 My Spirit
    A3 Forced Laugh
    A4 Choir
    A5 Back to the Start

    B1 The Fox
    B2 Loss
    B3 Oceans
    B4 Winter Hill Erhältlich ab 22.12.2017

    Getaggt mit:
  • A Certain Ratio – Force (Yellow Vinyl+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612160 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD.

    Tracklist

    A1 Only Together
    A2 Bootsy
    A3 Fever 103
    A4 Naked and White

    B1 Mickey Way
    B2 And Then She Smiles
    B3 Take me Down
    B4 Anthem Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • Garden City Movement – Apollonia (Night Time Stories)

    Sektion: Highlights

    Garden City MovementGarden City Movement, bestehend aus Roy Avital, Yoav Saar und Johnny Sharoni, haben eine Reihe von Sounds aufgenommen, die alle Spiegel ihrer diversen kulturellen Welten darstellen, ausgehend von Art-Pop über Experimental House bis hin zu sich abwechselnden angeordneten Vibes. Seit ihrer Gründung 2013 hat das Trio zwei EPs sowie eine 12″ (in Kollaboration mit The Vinyl Factory) herausgebracht Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Garden City Movement – Apollonia (Gatefold CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617710 GARDEN CITY MOVEMENT – bestehend aus Roy Avital, Yoav Saar und Johnny Sharoni – haben eine Reihe von Sounds aufgenommen, die alle Spiegel ihrer diversen kulturellen Welten darstellen, ausgehend von Art-Pop über Experimental House bis hin zu sich abwechselnden angeordneten Vibes. Seit ihrer Gründung 2013 hat das Trio zwei EPs sowie eine 12″ (in Kollaboration mit The Vinyl Factory) heraus gebracht, mit “Move On” 2014 den MTV Best Music Video Award in Israel gewonnen (zudem als Best Music Video beim L.A. Film Festival nominiert) sowie diverse Chart-Hits in ihrem Heimatland landen können. Dazu gesellen sich viele Touren weltweit, u.a. mit BONOBO, CARIBOU und ALT-J. Ihr Video zu “She’s So Untouchable” wurde im September 2017 beim Raindance Film Festival in London gezeigt. Die 18(!) Tracks auf “Apollonia” schlagen einen düsteren lyrischen Ton an. Manch süß-saurer Ton trägt die bittere Botschaft eines sich schleichend abzeichnenden Endes einer Beziehung und die darauf folgende Depression, Einsamkeit sowie Missbrauch. Diese melancholische Fusion kennzeichnet das sehr emotionale Album als moderne Soul Musik und erdet es in der realen Welt.

    – CD im Gatefold-Sleeve mit verstärktem Rücken / LP auf schwarzem Vinyl mit Download-Code (zu FLAC, MP3- & WAV-Dateien) Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • Garden City Movement – Apollonia (2LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617711 GARDEN CITY MOVEMENT – bestehend aus Roy Avital, Yoav Saar und Johnny Sharoni – haben eine Reihe von Sounds aufgenommen, die alle Spiegel ihrer diversen kulturellen Welten darstellen, ausgehend von Art-Pop über Experimental House bis hin zu sich abwechselnden angeordneten Vibes. Seit ihrer Gründung 2013 hat das Trio zwei EPs sowie eine 12″ (in Kollaboration mit The Vinyl Factory) heraus gebracht, mit “Move On” 2014 den MTV Best Music Video Award in Israel gewonnen (zudem als Best Music Video beim L.A. Film Festival nominiert) sowie diverse Chart-Hits in ihrem Heimatland landen können. Dazu gesellen sich viele Touren weltweit, u.a. mit BONOBO, CARIBOU und ALT-J. Ihr Video zu “She’s So Untouchable” wurde im September 2017 beim Raindance Film Festival in London gezeigt. Die 18(!) Tracks auf “Apollonia” schlagen einen düsteren lyrischen Ton an. Manch süß-saurer Ton trägt die bittere Botschaft eines sich schleichend abzeichnenden Endes einer Beziehung und die darauf folgende Depression, Einsamkeit sowie Missbrauch. Diese melancholische Fusion kennzeichnet das sehr emotionale Album als moderne Soul Musik und erdet es in der realen Welt.

    – CD im Gatefold-Sleeve mit verstärktem Rücken / LP auf schwarzem Vinyl mit Download-Code (zu FLAC, MP3- & WAV-Dateien) Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • Fela Kuti – Box Set No4 Curated By Erykah Badu (PIAS UK / Partisan)

    Sektion: Highlights

    Fela KutiNach den Künstlern Questlove, Ginger Baker und Brian Eno gibt sich nun Erykah Badu die Ehre ihre Lieblings-Alben von Fela Kuti in einem exklusiven Vinyl-Box-Set zusammenzustellen. Das Label Knitting Factory sorgt für Authentizität und Ausstattung. So wurden die jeweiligen LP-Cover aus den Originalen bis auf das kleinste Detail rekonstruiert. Ein 20-seitiges Booklet begleitet die 7LPs. Neben Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • A Certain Ratio – To Each

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612162 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • A Certain Ratio – Force

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612157 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • A Certain Ratio – The Graveyard And The Ballroom

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612155 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint nun als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • A Certain Ratio – The Graveyard And The Ballroom (Ltd. LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1612156 A Certain Ratio aus Manchester repräsentieren beispielhaft die Ästhetik und Kultur der Postpunk-Explosion der späten Siebziger. Mute schickt sich nun an, den Katalog der Band in einer mindestens länger währenden Veröffentlichungsoffensive erneut verfügbar zu machen. Die Reihe beinhaltet das Debüt “The Graveyard And The Ballroom”, das im Original im Dezember 1979 auf Factory Records veröffentlicht wurde. Es erscheint als limitierte Vinyl-Edition mit einem farbigen PVC-Sleeve inklusive CD- und, analog zur Erstveröffentlichung, Kassettenbeilage. Gleichzeitig erscheinen die Alben “To Each” (1981) und “Force” (1986) auf farbigen Vinyl und als CD.

    Tracklist

    A1 Do the Du
    A2 Faceless
    A3 Crippled Child
    A4 Choir
    A5 Flight
    A6 I Fail
    A7 Strain

    B1 All Night Party
    B2 Oceans
    B3 Choir
    B4 The Fox
    B5 Suspect
    B6 Flight
    B7 Genotype-Phenotype
    Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • Colleen – A Flame My Love, A Frequency (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611830 French multi-instrumentalist Colleen (Cécile Schott) is fearless in her willingness
    to explore new sounds and new ways of creating music as a solo performer. On
    her new album A ?ame my love, a frequency, she introduces the most drastic
    change to her music since she began singing on her fourth album, setting aside
    the viola da gamba she is known for in exchange for all electronic instrumentation
    – Moog pedals and Critter and Guitari synthesizers.
    Words used to describe her muse Arthur Russell are equally applicable to Colleen.
    Schott’s compositions can be in turn pop or experimental, vocal or instrumental,
    and acoustic or electronic. She has drawn on the baroque sounds of a classical
    instrument using the most modern pedals and looping techniques. Shape shifting
    as she does, the pieces are always distinctly her strong and utterly unique musical
    voice. A constant across Colleen’s albums are delicate extended melodies, minutely
    detailed soundscapes, and explorative unbounded compositions. Colleen’s work is
    a direct result of her core belief that in order to keep growing as an artist, you need
    to continue to be willing to experiment and to embrace drastic changes.
    The music of A ?ame my love, a frequency is the closest Colleen has come to a
    concept album, a re?ection upon one year in her life that began in the Autumn of
    2015. The album‘s central theme is the inescapable fact that life and death always
    walk hand in hand. Schott is an avid bird watcher and her home and studio on the
    coast of Spain allow for frequent trips out into the wilds. As any naturalist knows,
    extreme beauty and vitality go hand in hand with brutality. This symbiosis was made
    more personal when, on the way back from visiting a very ill relative in France, she
    decided to spend the night in her former home of Paris in order to take her viola
    bow for repair at a luthier in the Republique area. It was late afternoon and she
    remembers the beauty of Paris and people sitting and enjoying the cafés. That was
    November 13th and a mere 4 hours later these very same cafés were the scene of
    utter terror and death.
    A few weeks after the events, Colleen started composing the songs that make up the
    album. She recorded each song live with minimal edits and vocals were recorded
    without overdubs, creating a symbiosis between the machine and the performer
    that mirrors the album’s core concept. The personal narrative of the year in
    question yields a more vulnerable sound than any previous recordings by Colleen.
    “Separating” is an emotional response to being overwhelmed by the inevitability of
    death. Feelings of fear are never far from feelings of joy as they are in “Winter dawn”
    with its propulsive thump and ominous lyrics “I came home with a fstful of fear,”
    that manage to shift towards hope with “Love alone is your home.” Joy and hope are
    strongly present throughout the album, the catalyst that lifts us out of the darkness
    as inevitably as night to day. We are shown the wonderment of “Another world,”
    and through the metaphors of light, shown joy as in the title track. A ?ame my love,
    a frequency is an album that fnds optimism in the face of tribulation, a meditation
    on humanity’s ability to prevail. It is a beautiful, complex album by a singular and
    remarkable musician.

    TRACK LISTING:
    1. November
    2. Separating
    3. Another world
    4. Winter dawn
    5. Summer night (Bat Song)
    6. The stars vs creatures
    7. One warm spark
    8. A fame my love,a frequency

    SALES POINTS
    Colleen has been praised by Pitchfork, Uncut, Mojo, The
    Wire, Magnet, FACT, Stereogum, The New York Times,
    Exclaim, Relix, Resident Advisor, Paste, The Quietus, and
    more
    Colleen will tour extensively with her completely
    reconfgured synthesizer setup, including sets at
    Chicago’s Museum of Contemporary Art and PhilaMOCA in
    Philadelphia
    Colleen performed earlier this year at Moogfest where she
    also held a workshop explaining her pedal techniques.
    Moog has partnered with Thrill Jockey to help promote the
    album and host Colleen at their factory
    Features for the new album already confrmed with Magnet,
    Resident Advisor, and XLR8R in addition to a Dublab studio
    session
    LP pressed on virgin vinyl with artworked inner sleeve and
    free download coupon. A very limited supply pressed on
    white vinyl. CD version in mini-LP style gatefold
    Colleen has performed high profle in-studio sessions for
    both Seattle’s KEXP and New York’s WNYC
    Colleen’s 2015 album Captain of None was featured on
    countless end of year lists including NPR Music, BBC
    6 Music, The Quietus, Uncut, Bleep, and Vinyl Factory
    “Exquisite, precise music made of unlikely inputs…The
    result is like a heart that pumps blood and also data.” – New
    York Times
    “It is a wondrous concoction, simultaneously ancient and
    modern, brought together by technology and the ear of a
    woman who unites epochs.” – NPR Music
    “carves out and inhabits a persuasively exotic world of echo
    that invites total immersion.” – Mojo (4/5) Erhältlich ab 03.11.2017

    Getaggt mit:

Sektionen