Suche nach “TOKEN” — 12 Treffer

  • Various – Momentum (10 Years Of Token) (Token)

    Sektion: Highlights

    Momentum (10 Years Of Token)In den vergangenen zehn Jahren ist das belgische Techno-Label Token stetig gewachsen, sowohl in seiner Relevanz als auch in seinem unverwechselbaren Style. Zum 10-jährigen Label-Jubiläum erscheint die Label-Compilation “Momentum (10 Years Of Token)”. Jeweils zwei Künstler des Labels kooperierten miteinander und erschufen etwas Besonderes. Token-Gründer Kr!z sagt, der Schlüssel der Firma und der Weiterentwicklung der Künstler sei Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • Various – Momentum (10 Years Of Token)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1615694 Das belgische Techno-Label Token feiert sein 10-jähriges Jubiläum mit der Compilation und Eventreihe “Momentum”. CD und 3LP+CD enthalten jeweils neun exklusive Kollaborationen zwischen renommierten Token-Künstlern, darunter Rødhåd, Ø [Phase], Sigha, Antigone, Oscar Mulero, Inigo Kennedy und Token-Gründer Kr!z und geben einen hervorragenden Überblick über die stilistische Vielfalt des Labels. Erhältlich ab 08.12.2017

    Getaggt mit:
  • Various – Momentum (10 Years Of Token) (3LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1615695 Das belgische Techno-Label Token feiert sein 10-jähriges Jubiläum mit der Compilation und Eventreihe “Momentum”. CD und 3LP+CD enthalten jeweils 9 exklusive Kollaborationen zwischen renommierten Token-Künstler, darunter Rødhåd, Ø [Phase], Sigha, Antigone, Oscar Mulero, Inigo Kennedy und Token-Gründer Kr!z, und geben einen hervorragenden Überblick über die stilistische Vielfalt des Labels. Erhältlich ab 08.12.2017

    Getaggt mit:
  • Antigone – Rising

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621545 Nach ersten EPs auf Labels wie Indigo Aera, Concrete Music und Taapion veröffentlicht der französische Produzent Antigone (aka Antonin Jeanson), gleichzeitig Resident-DJ im Pariser Club Concrete, sein Debütalbum "Rising" auf Token. Dabei oszilliert er gekonnt zwischen großartigen Ambient-Introspektionen aus Space-Synths und dekonstruierten Rhythmen und eleganten Techno-Epen als perfekte Hörerlebnisse für das Abtauchen aus der Realität. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Antigone – Rising (180g 2LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621547 Nach ersten EP's auf Label wie Indigo Aera, Concrete Music und Taapion veröffentlicht der französische Produzent Antigone (aka Antonin Jeanson), gleichzeitig Resident-DJ im Pariser Club Concrete, sein Debütalbum "Rising" auf Token. Dabei oszilliert er gekonnt zwischen großartigen Ambient-Introspektionen aus Space-Synths und dekonstruierten Rhythmen und eleganten Techno-Epen als perfekte Hörerlebnisse für das Abtauchen aus der Realität. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Inigo Kennedy – Strata

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618733 Neues Album des britischen Techno-Produzenten Inigo Kennedy auf dem belgischen Label Token. Kennedy veröffentlicht seit Mitte der 1990er auch als Reducer und Tomito Satori auf Label wie Missile, Semantica oder seinem eigenen Asymmetric. Die neuen Tracks auf “Strata” beweisen einmal mehr seine Leidenschaft, Tiefe und handwerkliches Vermögen. Erhältlich ab 18.05.2018

    Getaggt mit:
  • Inigo Kennedy – Strata (180g 2LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618734 Neues Album des britischen Techno-Produzenten Inigo Kennedy auf dem belgischen Label Token. Kennedy veröffentlicht seit Mitte der 1990er auch als Reducer und Tomito Satori auf Label wie Missile, Semantica oder seinem eigenen Asymmetric. Die neuen Tracks auf “Strata” beweisen einmal mehr seine Leidenschaft, Tiefe und handwerkliches Vermögen. Erhältlich ab 18.05.2018

    Getaggt mit:
  • Rodhad – Anxious

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611993 Mit dem Debüt Album “Anxious” vollzieht Rødhåd einen Schritt weg von seinen Dancefloor-Produktionen hin zu einen narrativen, melodischeren Ansatz. Es war der logische nächste Schritt, um die Kultivierung seines Sounds – die er mit seinen letzten beiden EP’s “Kinder der Ringwelt” und “Söhne der Erde” begann – voranzutreiben.
    Rødhåd ist die Speerspitze einer neuen Generation von Produzenten und DJ’s. Mit den basslastigen Groove und dubbigen, atmosphärischen Klanglandschaften ist er ein Lotse, der genau weiss, wohin er seine Zuhörer führen möchte.

    Gegen Ende der 1990er-Jahre legte Rødhåd den Grundstein für seine DJ-Karriere. Aus reinem Spaß an der Sache organisierte er kleine Open-Air-Partys in der Umgebung von Berlin. Damit machte er schnell von sich reden, auch über Berlins und Deutschlands Grenzen hinaus. Die zeitlose, perfektionistische Art und Weise, wie er Dub-Techno mit perkussiven Grooves ineinander mixte, brachte ihm weitläufige Anerkennung.

    2009 startete er seine eigene Clubreihe DYSTOPIAN, bei der er bis heute Resident-DJ ist. Diese intensiven Techno-Nächte fanden bisher in den berüchtigten Berliner Locations Arena Club, Horst Krzbrg und Tape Club statt.

    Um die Jahrzehntwende wurde das Berghain auf den jungen Künstler aufmerksam. Sein Sound und seine Art aufzulegen passten, und er spielte seine ersten Gigs im Club. Es folgten Auftritte in vielen europäischen Clubs, etwa im Trouw (Amsterdam), im Concrete und Rex (Paris), im Lux (Lissabon) und im Fuse (Brüssel). Auch die großen Festivalbühnen hat er mittlerweile bespielt: Awakenings, Weather Festival, Melt!.

    Rødhåds Debut als Produzent folgte 2012 mit einer EP auf dem neu gegründeten DYSTOPIAN-Label. Seine Tracks fanden sofort große Resonanz bei Robert Hood, Jeff Mills, Marcel Dettmann, Ben Klock, Luke Slater, Laurent Garnier, Sven Väth oder Dave Clarke, wodurch auch Labels wie Token, CLR oder Cocoon den jungen Künstler für sich entdeckten.

    Seinen endgültigen Durchbruch hatte er Anfang 2013, als ihn das vielleicht wichtigste Online-Magazin für elektronische Musik, Resident Advisor, für die Rubrik “Break Through Artist Of The Year” interviewte. Anschließend folgten Touren in Japan und Australien sowie weltweite Gigs an allen Wochenenden. Erhältlich ab 20.10.2017

    Getaggt mit:
  • Rock Candy Funk Party – The Groove Cubed (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Rock Candy Funk PartyEin brandneues Studioalbum von Rock Candy Funk Party, eine Gruppe, die mit Weltklasse-Musikern wie Tal Bergman (Produzent und Schlagzeug), Joe Bonamassa (Gitarre), Ron DeJesus (Gitarre) und Mike Merritt (Bass) besetzt ist. Rock Candy Funk Party liefert eine großzügige Klanglandschaft, die eine Fülle von Genres, von Dance und Electronica, Funk und Jazz und alles dazwischen beinhaltet. “The Groove Cubed” ist Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Brandneues Studioalbum von Rock Candy Funk Party für Mascot Label Group

    Sektion: News

    Rock Candy Funk PartyRock Candy Funk Party liefert eine großzügige Klanglandschaft, die eine Fülle von Genres, von Dance und Electronica, Funk und Jazz und alles dazwischen beinhaltet. “The Groove Cubed” ist der Nachfolger des im Jahre 2015 veröffentlichten “Groove Is King”. RCFP ist eine Ansammlung erstklassiger Musiker, die den Groove lieben Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Sigha – Metabolism (180g 2LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1608221 Nach zahlreichen 12″ Maxis und seinem Debütalbum “Living With Ghosts” 2012 auf Hotflush erscheint das zweite Album des britischen Techno-Produzenten Sigha aka James Shaw auf Token (ebenfalls nach 2 Vorab-EPs). “Metabolism” markiert eine Ankunft, nämlich das definitive Statement einer Produktionsweise, die Sigha in den letzten Jahren entwickelt und immer weiter verfeinert hat. Erhältlich ab 24.02.2017

    Getaggt mit:
  • Sigha – Metabolism

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1608248 Nach zahlreichen 12″ Maxis und seinem Debütalbum “Living With Ghosts” (2012) auf Hotflush erscheint nun das zweite Album des britischen Techno-Produzenten Sigha aka James Shaw auf Token (ebenfalls nach zwei Vorab-EPs). “Metabolism” markiert eine Ankunft, nämlich das definitive Statement einer Produktionsweise, die Sigha in den letzten Jahren entwickelt und immer weiter verfeinert hat. Erhältlich ab 24.02.2017

    Getaggt mit:

Sektionen