Suche nach “TOP STOP MUSIC” — 22 Treffer

  • Laurence Jones – The Truth (Top Stop Music)

    Sektion: Highlights

    Laurence JonesBBC Radio 2 nennt ihn “a star in the making”, und die britische Presse betitelt ihn als “die Zukunft des Blues”: Der erst 25 Jahre alte Laurence Jones wird nicht nur mit Lob und Preisen überschüttet, er ist sogar bereits Mitglied in der Blues Hall Of Fame, seit er 2016 zum dritten Mal in Folge den Award als “Young Artist Of The Year” abräumen konnte. Nun präsentiert er mit “The Truth” sein fünftes Album. Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Christopher Willis – The Death Of Stalin (OST)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618230 Christopher Willis Score zur schwarzen Komödie “The Death Of Stalin / Der Tod Stalins” von Regisseur Armando Iannuccis der ab dem 29.03.2018 auch in deutschen Kinos zu sehen sein wird!

    Die bitterschwarze britisch-französische Komödie sorgte bereits in England letztes Jahr für mächtig Aufsehen und konnte sich bereits für den “British Independent Film Award” sowohl als auch für den “International Film Critic Music Awards” nominieren. Der Film handelt von den Intrigen um dessen Nachfolge nach dem Tod Stalins entlang der in Frankreich erschienenen Graphic Novel von Fabien Nury und Thierry Robin (Illustration), deren Original den Titel La Mort de Staline trägt. Sein Score vermittelt sowohl die aufgeladene Intensität der Handlung des Films als auch den provokativ respektlosen Stil, in dem Willis bewusst den Stil der Meisterkomponisten des 20. Jahrhunderts übernimmt (Strawinsky, Prokofjew u.a.).

    Christopher Willis schrieb bereits Filmmusik zu zwei mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichneten Terries,, HBO´s Serie Veep und Walt Disneys Mickey Mouse Shorts sowie der Disney Serie “The Lion Guard”. Darüber hinaus zeigt er sich auch verantwortlich für die Filmmusik des Oscar-prämierten Disney Kurzfilms “Feast” und arbeitete an Scores “The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2, X-Men First Class, Shrek Forever After und Winnie The Pooh mit. Erhältlich ab 04.05.2018

    Getaggt mit:
  • Christopher Willis – The Death Of Stalin (OST)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618229 Christopher Willis Score zur schwarzen Komödie “The Death Of Stalin / Der Tod Stalins” von Regisseur Armando Iannuccis der ab dem 29.03.2018 auch in deutschen Kinos zu sehen sein wird!

    Die bitterschwarze britisch-französische Komödie sorgte bereits in England letztes Jahr für mächtig Aufsehen und konnte sich bereits für den “British Independent Film Award” sowohl als auch für den “International Film Critic Music Awards” nominieren. Der Film handelt von den Intrigen um dessen Nachfolge nach dem Tod Stalins entlang der in Frankreich erschienenen Graphic Novel von Fabien Nury und Thierry Robin (Illustration), deren Original den Titel La Mort de Staline trägt. Sein Score vermittelt sowohl die aufgeladene Intensität der Handlung des Films als auch den provokativ respektlosen Stil, in dem Willis bewusst den Stil der Meisterkomponisten des 20. Jahrhunderts übernimmt (Strawinsky, Prokofjew u.a.).

    Christopher Willis schrieb bereits Filmmusik zu zwei mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichneten Terries,, HBO´s Serie Veep und Walt Disneys Mickey Mouse Shorts sowie der Disney Serie “The Lion Guard”. Darüber hinaus zeigt er sich auch verantwortlich für die Filmmusik des Oscar-prämierten Disney Kurzfilms “Feast” und arbeitete an Scores “The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2, X-Men First Class, Shrek Forever After und Winnie The Pooh mit.

    Erhältlich ab 23.03.2018

    Getaggt mit:
  • Paul Falk – 1000 Lieder (Kick-Media Music GmbH)

    Sektion: Highlights

    Paul FalkDer Singer/Songwriter Paul Falk ist Musiker durch und durch. Nach ersten musikalischen Schritten mit Vater Dieter und Bruder Max als Trio “Falk & Sons”, Schauspielerei und ersten Solosongs, steht nun Paul Falks erstes selbstkomponiertes Album an! Als Kaiser Karl begeistert er deutschlandweit die Besucher des Erfolgsmusicals “Luther”. Er spielte in “Tatort”, “Alarm für Cobra 11”, “Herzensbrecher”, “Danni Lowinski” und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Laurence Jones – The Truth

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616942 Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Blues-Gitarristen Europas – der Preis als “Best European Guitarist” wurde ihm bei den European Music Awards verliehen, er hat auch bereits jede Menge Erfahrung. Tourneen als Support von den ganz Großen des Genres (Status Quo, Gary Clark Jr., Kenny Wayne Shepherd, James Bay, Van Morrison, Buddy Guy, Joe Bonamassa oder Eric Burdon) und über 50.000 verkaufte Tonträger sprechen eine deutliche Sprache. Sein neues Album “The Truth” verdeutlicht die musikalische Entwicklung des Laurence Jones in den letzten fünf Jahren. Er hat seinen eigenen Stil gefunden und präsentiert zehn eingängige, massenkompatible Crossover-Songs irgendwo zwischen Rock, Pop und Blues. Wie bei seinen Helden John Mayer, Eric Clapton und Jimi Hendrix stehen bei Laurence Jones die Songs als solche im Vordergrund und wirken durch die Kombination aus viel Gefühl, der Rauheit des Blues und mitsingbaren Melodien. “The Truth” wurde in den geschichtsträchtigen Sony Studios in Miami aufgenommen und von Gregory Elias, dem Besitzer des Grammy-gekrönten Labels Top Stop Music, produziert. Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • Laurence Jones – The Truth (White Vinyl LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616943 Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Blues-Gitarristen Europas – der Preis als “Best European Guitarist” wurde ihm bei den European Music Awards verliehen – er hat auch bereits jede Menge Erfahrung. Tourneen als Support von den ganz Großen des Genres – wie Status Quo, Gary Clark Jr., Kenny Wayne Shepherd, James Bay, Van Morrison, Buddy Guy, Joe Bonamassa oder Eric Burdon – und über 50.000 verkaufte Tonträger sprechen eine deutliche Sprache. Sein neues Album “The Truth” verdeutlicht die musikalische Entwicklung des LAURENCE JONES in den letzten fünf Jahren. Er hat seinen eigenen Stil gefunden und präsentiert zehn eingängige, massenkompatible Crossover-Songs irgendwo zwischen Rock, Pop und Blues. Wie bei seinen Helden John Mayer, Eric Clapton und Jimi Hendrix, stehen bei LAURENCE JONES die Songs als solche im Vordergrund und wirken durch die Kombination von viel Gefühl, der Rauheit des Blues und mitsingbaren Melodien. “The Truth” wurde in den geschichtsträchtigen Sony Studios in Miami, Florida, aufgenommen und von Gregory Elias, dem Besitzer des Grammy-gekrönten Labels Top Stop Music, produziert. Erhältlich ab 09.03.2018

    Getaggt mit:
  • Octo Octa – For Lovers

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623513 Die New Yorkerin Octo Octa veröffentlicht eine brandneue 12" auf dem Ninja Tune Sublabel Technicolour! 2018 war ein typisch arbeitsreiches Jahr für Maya Bouldry-Morrison, auch bekannt als Octo Octa. Ihr Tourneeplan war unerbittlich und reichte von intimen DJ-Sets in ihrer Heimatstadt New York bis hin zu Live-Auftritten vor tausenden, enthusiastischen Fans bei Sónar-by-Night (von Resident Advisor als eines der besten Sets 2018 gekürt), mit Zwischenstopps in der Berliner Panorama Bar, im Robert Johnson in Offenbach und der beeindruckenden Londoner Venue Printworks. Sie beendete das Jahr als eine von Mixmags "Stars Of The Year" und wurde zudem für ihre von der Kritik gefeierte "Devotion" EP - einer Split-Veröffentlichung mit Partner Eris Drew, die von Pitchfork in ihren Rückblick "Best Electronic Music of 2018" gewählt wurde - hoch gelobt.

    - Format: schwarzes 12" Vinyl inklusive Downloadcode und Artwork von Brooke Erhältlich ab 01.03.2019 Getaggt mit:
  • Various – For The Colleagues Of Ubu & Their Authorities

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622981 "For The Colleagues of Ubu & Their Authorities" ist die Idee des in Wien lebenden Vinyl-Enthusiasten, DJs und Produzenten The Reboot Joy Confession. Was einst als Mix-Serie begann, wurde in dieser Zusammenstellung erweitert, auf der er verschiedene Musikrichtungen wie Electronica, modernen Minimalismus, Folk, Post-Rock, Avantgarde oder modulare Musik zusammenbringt, die auch seinen eigenen vielseitigen Musikgeschmack widerspiegeln.

    --


    Die Zusammenstellung umfasst das surreale Werk des Schweizer Produzenten Dim Grimm (auch bekannt als Dimlite) sowie eine Zusammenarbeit zwischen Merz & Julian Sartorius Drum Ensemble, das die Originalversion von "The Hunting Owl" radikal in eine monströse, perkussive Live-Version umgewandelt hat. Aus dem Debütalbum eines der interessantesten Musiker Polens ´s, Waclaw Zimpel & Kuba Ziolek, ist "Wrens" eine Fusion aus Folk, Jazz und moderner Minimal Music. Der experimentelle Popmusiker und Filmemacher Tujiko Noriko tritt mit einem emotionalen Stück auf, das die Wege zwischen Pop und Avantgarde herausfordert.
    Gerhard Zander, dessen musikalische Arbeit Anfang der 70er Jahre am Rande der experimentellen Popmusik in Deutschland begann, liefert ein modulares Synth-Meisterwerk mit einzigartigen Sounds, Texturen und einem weit entfernten Synthie-Chor. Die Rock- und Ambient-Musikerin Helen Money (auch bekannt als Alison Chesley) ist eine in Los Angeles lebende Cellistin und Komponistin, die mit einem massiv dunklen Post-Rock-Song namens "MF" auftritt, der 2009 im Electrical Audio Studio von Steve Albini in Chicago aufgenommen wurde.
    Oft mit Frank Zappa verglichen und für ihren Ideenreichtum bekannt, tragen die Liverpooler a.P.A.t.T. das hypnotische "Young Free & Parasite" bei, mit Bezügen zu britischem Glam, Post-Punk oder Synth-Rock, aber in einem frischen und obskur klingenden Outfit. SSELLF, der Name von Neuseeland ´s Christoph El Truento, inspiriert von Post-Punk und Lärm. "Visitors" ist einfach und unkompliziert im Gesicht, mit Lo-Fi-Drums, verzerrten Synths und Raw Vocals von Christoph selbst.
    Nach einigen zurückgezogenen Jahren kehrt The Reboot Joy Confession mit einem neuen, knackigen und souligen Track zurück. Kinostreicher von Martin Riedler, arrangiert von Flip Phillip, aufgenommen im etablierten Wiener Konzerthaus, basierend auf einem richtig arrangierten Drum-Outfit und gespielt von einem Bösewicht namens Gurlimu. Sowohl Streicher als auch Trommeln führen durch das ganze Lied und gipfeln in Glockenspiel- und Rhodes-Melodien. Oceaneer alias die japanische Pianistin Oneechan Nanashi vervollständigt die Zusammenstellung mit ihrer schönen und tiefgründigen Komposition "The Sea, Forever". Sie beschreibt ihre Musik als "improvisierte instrumentale Unterwassermusik vom Grund des Pazifiks, gespielt mit kaputten Instrumenten, geleitet vom Geist der Ertrunkenen, die durch die Hände des Pianisten sprechen. Es ist einsame und trostlose Musik für die Toten." Erhältlich ab 15.02.2019 Getaggt mit:
  • Black To Comm – Seven Horses For Seven Kings (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622169 ‘Seven Horses For Seven Kings’ is the staggering new Black To Comm album by Marc Richter, who applies a whole new rhythmic force to his avant-garde sound designs with results landing in a wildly imaginative space between Rashad Becker, Cam Deas, and Nurse With Wound... - Boomkat

    . Through his output both as a sound artist and through his eclectic Dekorder record label, Back to Comm (Marc Richter) has established himself as a singular voice of new music. His T hrill Jockey debut, Seven Horses For Seven Kings is Richter’s most direct and visceral work to date. It is unashamedly dark and undeniably angry. But rather than be consumed by such emotions, Richter employs them here as ecstatic release. Through his mastery of sound, he achieves transcendence through noise, beauty through intensity. A relentless sonic explorer, he approaches the studio as his instrument, using sampling, analogue production and digital manipulation to sculpt audio fragments into surprising new shapes. Samples from Richter’s contemporaries like German composer Nils Frahm are bent and compounded with elements of early recorded music and medieval song, creating pieces that transcend time and genre. Richter blurs the lines between organic instrumentation and digital production to the extent that the two become inseparable. Seven Horses For Seven Kings was completed during a particularly prolific period for Richter. Working on a broad range of commissions since his last album - from writing for film and theatre works to composing for art installations, apps and sleep music - generated a flurry of new ideas and influences. Extensive touring would equally come to inform a key shift in Richter’s music, simulating the raw, unpredictable energy of live performances on record. While rhythm has been largely absent from previous Black To Comm releases, here the music seems totally bound to it. The album’s breath-taking pace drives Richter’s music to new levels of intensity.

    SALES POINTS
    “In Black to Comm’s music, we likewise feel ourselves to be plowing across wastelands of aestheticized violence and apocalyptic beauty” - Pitchfork

    2xLP packaged in a gatefold jacket with black inner sleeves. CD version in 4-panel mini-LP style gatefold jacket

    Album features a guest performance by acclaimed drummer and sound artist Jon Mueller.

    Richter has collaborated with highly acclaimed visual artists Mike Kelley, Ho Tzu Nyen, Seb Patane, and Thomas Baldischwyler & has presented commissioned multi- channel pieces at the Kubus Hall at ZKM Karlsruhe and INAGRM’s Acousmonium in Paris. Has also collaborated with musicians David Aird (Vindicatrix), Jonna Karanka (Kuupuu), Guido Möbius, Ulf Schütte (Datashock, Phantom Horse), Jan Anderzen
    (Kemialliset Ystävät, Tomutonttu), Rutger Zuydervelt (Machinefabriek), Christopher Kline (Wooden Veil), Mike Weis (Zelienople)
    Marc Richter owns and curates the Dekorder label.Has played various festivals such as Unsound, Incubate, Colour Out Of Space, Avantgarde Festival, Heart Of Noise, European Media Art Festival & moreBlack To Comm will be playing select performances in Europe and North American throughout 2019

    1. Asphodel Mansions
    2. A Miracle No-Mother Child at your Breast
    3. Lethe
    4. Ten Tons of Rain in a Plastic Cup
    5. Licking the Fig Tree Threshold
    6. Fly on you
    7. Double Happiness in Temporal Decoy
    8. If Not, Not
    9. The Deseret Alphabet
    10. Semirechye
    11. Rameses II
    12. Angel Investor
    13. The Courtesan Jigokudayu Sees Herself as a Skeleton in the Mirror of Hell Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Paul van Dyk

    Sektion: Features

    Paul van DykGerade einmal vierzehn Monate nach seinem erfolgreichen Comeback-Album “From Then On” legt DJ- und Produzenten-Legende Paul van Dyk bereits den Nachfolger vor! Der Name ist Programm! Mit “Music Rescues Me” drückt Paul den Stellenwert von Musik in seinem (und sicherlich auch in vieler weiterer) Leben aus; von ihrer Fähigkeit als Mediator zu wirken, dabei zu heilen, aufzubauen und die Menschen in neue Bewusstseinszustände zu erheben. Die fünfzehn neuen Tracks des Albums, das digital und in limitierter CD-Auflage erscheint, sind eine persönliche Widmung Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Various – Big Business / Wind Of Change

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621938 Be With Records hat mit dem heiligen KPM zusammengearbeitet, um zehn ihrer Favoriten aus der gesamten KPM 1000 Serie und dem Themes International Music Katalog, der derzeit unter der Leitung von KPM steht, neu aufzulegen. Die beiden Seiten von 1973's Big Business / Wind of Change sind hauptsächlich das Werk des großen Keith Mansfield, aber es gibt jeweils einen Killer-Cameo von Alan Hawkshaw und David Snell, um "eine thematische Suite, vielfältig in der Stimmung, anwendbar auf dramatische und ökologische Situationen" zu liefern. Ein Be With Favorit und wirklich einer für die Heads.

    ---------------------------------------------------------

    The two sides of 1973’s Big Business / Wind of Change are mainly the work of the great Keith Mansfield but there’s a killer cameo each from Alan Hawkshaw and David Snell to help deliver “a thematic suite, diverse in mood, applicable to dramatic and environmental situations”. A Be With favourite and truly one for the heads.

    The Big Business of side A is all the work of Keith Mansfield. It’s heavy on the suspense and features the vital “Hot Property”, an insistent groove so good that Madlib sampled it to lace the ace “Long Awaited” by Lootpack with Dilated Peoples.

    “Sleeping Giant 1” is a more fleshed out version of the equally-dazzling “Fatal Error”, evoking the orchestral magic of David Axelrod. Indeed, it conjures images of Diamond D falling over himself in the early-to-mid 90s to loop its intoxicatingly eerie soundscape. Complete with guitar fills that recall Paris, Texas-era Ry Cooder, you need this record for this piece alone.

    The horn-and-flute-led "Tycoon" is a head-nodder and "Power Complex" has some fantastic percussion. Other highlights include the breezy glide of “Whistle Stop Tour” and its sister groove “Clean Air.”

    Over on Side B is the more expansive Wind Of Change, which includes the David Snell and the Alan Hawkshaw contributions. But these ain’t no filler. Snell’s shuffling “International Flight” sounds like a smooth Dorothy Ashby track tossed from the heavens. Hawkshaw’s “Road And Rail” is about as luxurious and strung-out as the great man gets and it might just be the highlight of this whole set.

    Not to be outdone, if Mansfield’s “Balance Of Power” doesn’t make you feel like king of the world then you must be playing it wrong. Oh, and did we mention “World In Action”?!

    As with all ten re-issues, the audio for Big Business / Wind of Change comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity.

    TRACKLISTING

    1.Tycoon 2.Hot Property 3.Whistle Stop Tour 4.Power Complex 5.Research Establishment 6.Clean Air 7.Fatal Error 8.Sleeping Giant 1 9.Sleeping Giant 2 10.World In Action 11.World In Action (Composite) 12.Balance Of Power 13.Motorail Express 14.Road And Rail 15.International Flight 16.Quality Fair 17.Summer Location

    Be With has worked with the hallowed KPM to re-issue ten of our favourites from across the KPM 1000 Series and the Themes International Music catalogue, currently under KPM stewardship.

    Whether it’s killer soul-funk, sweet jazz-samba, skuzzed-up guitars or accidental Balearic beauty, these records include some of the most innovative work from some of the most talented composers and musicians of the 20th century.

    These records were never readily available, being originally released as a ready-made, affordable alternative to commissioning music for television and radio. Consequentially the originals have been unobtainable for decades by all but the most dedicated collectors.

    The audio for all ten re-issues comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity. And don’t worry! Those KPM stickers aren’t stuck directly on the sleeves!

    But we didn’t just get a bit giddy and find ourselves re-issuing classic work from Alan Parker, Alan Hawkshaw, Brian Bennett, Nick Ingman, James Clarke, Francis Coppieters, Keith Mansfield, David Snell and John Fiddy. In the middle of the project KPM also asked Be With to be responsible for the vinyl version of Full Circle, an entire LP of new material from Alan Hawkshaw and Brian Bennett. Who were we to refuse.

    So that makes eleven records in total, all released on the 16th of November, and available for pre-order ordering now... Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • OST/Various – 2001: A Space Odyssey (50th Anniversary Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620774 Zum 50-jährigen Jubiläum von Stanley Kubricks Kultfilm “2001: A Space Odyssey” kommt eine 70mm-Wiederveröffentlichung in die Kinos, die bei den Filmfestspielen in Cannes im Juni im Beisein von Regisseur Christopher Nolan ihre Weltpremiere feierte. Parallel dazu veröffentlicht Watertower Music den Soundtrack noch einmal neu, unter anderem mit Aufnahmen der Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Herbert von Karajan, des Leningrad Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Gennadi Rozhdestvensky, der Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks und des Südwestfunks, sowie des Chors des Norddeutschen Rundfunks. Erhältlich ab 07.09.2018

    Getaggt mit:

Sektionen