Suche nach “TOP STOP MUSIC” — 32 Treffer

  • Laurence Jones – The Truth (Top Stop Music)

    Sektion: Highlights

    Laurence JonesBBC Radio 2 nennt ihn “a star in the making”, und die britische Presse betitelt ihn als “die Zukunft des Blues”: Der erst 25 Jahre alte Laurence Jones wird nicht nur mit Lob und Preisen überschüttet, er ist sogar bereits Mitglied in der Blues Hall Of Fame, seit er 2016 zum dritten Mal in Folge den Award als “Young Artist Of The Year” abräumen konnte. Nun präsentiert er mit “The Truth” sein fünftes Album. Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Zomba Prison Project – I Will Not Stop Singing

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1651373 "I Will Not Stop Singing" (2016) ist der Nachfolger des als "Best World Music Album" für den Grammy nominierten Debütalbums des Zomba Prison Project, "I Have No Everything Here" (2015), einem Projekt des Produzenten und Grammy-Gewinners Ian Brennan (Tinariwen, Ramblin' Jack Elliott, Malawi Mouse Boys), seiner Frau und der italienischen Filmemacherin und Fotografin Marilena Delli zusammen mit Gefangenen und Beamten des Hochsicherheitsgefängnisses in Zomba, Malawi.

    - Erstmals in Deutschland offiziell erhältlich. Erhältlich ab 05.04.2019 Getaggt mit:
  • Christopher Willis – The Death Of Stalin (OST)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618230 Christopher Willis Score zur schwarzen Komödie “The Death Of Stalin / Der Tod Stalins” von Regisseur Armando Iannuccis der ab dem 29.03.2018 auch in deutschen Kinos zu sehen sein wird!

    Die bitterschwarze britisch-französische Komödie sorgte bereits in England letztes Jahr für mächtig Aufsehen und konnte sich bereits für den “British Independent Film Award” sowohl als auch für den “International Film Critic Music Awards” nominieren. Der Film handelt von den Intrigen um dessen Nachfolge nach dem Tod Stalins entlang der in Frankreich erschienenen Graphic Novel von Fabien Nury und Thierry Robin (Illustration), deren Original den Titel La Mort de Staline trägt. Sein Score vermittelt sowohl die aufgeladene Intensität der Handlung des Films als auch den provokativ respektlosen Stil, in dem Willis bewusst den Stil der Meisterkomponisten des 20. Jahrhunderts übernimmt (Strawinsky, Prokofjew u.a.).

    Christopher Willis schrieb bereits Filmmusik zu zwei mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichneten Terries,, HBO´s Serie Veep und Walt Disneys Mickey Mouse Shorts sowie der Disney Serie “The Lion Guard”. Darüber hinaus zeigt er sich auch verantwortlich für die Filmmusik des Oscar-prämierten Disney Kurzfilms “Feast” und arbeitete an Scores “The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2, X-Men First Class, Shrek Forever After und Winnie The Pooh mit. Erhältlich ab 04.05.2018

    Getaggt mit:
  • Christopher Willis – The Death Of Stalin (OST)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618229 Christopher Willis Score zur schwarzen Komödie “The Death Of Stalin / Der Tod Stalins” von Regisseur Armando Iannuccis der ab dem 29.03.2018 auch in deutschen Kinos zu sehen sein wird!

    Die bitterschwarze britisch-französische Komödie sorgte bereits in England letztes Jahr für mächtig Aufsehen und konnte sich bereits für den “British Independent Film Award” sowohl als auch für den “International Film Critic Music Awards” nominieren. Der Film handelt von den Intrigen um dessen Nachfolge nach dem Tod Stalins entlang der in Frankreich erschienenen Graphic Novel von Fabien Nury und Thierry Robin (Illustration), deren Original den Titel La Mort de Staline trägt. Sein Score vermittelt sowohl die aufgeladene Intensität der Handlung des Films als auch den provokativ respektlosen Stil, in dem Willis bewusst den Stil der Meisterkomponisten des 20. Jahrhunderts übernimmt (Strawinsky, Prokofjew u.a.).

    Christopher Willis schrieb bereits Filmmusik zu zwei mehrfach mit dem Emmy Award ausgezeichneten Terries,, HBO´s Serie Veep und Walt Disneys Mickey Mouse Shorts sowie der Disney Serie “The Lion Guard”. Darüber hinaus zeigt er sich auch verantwortlich für die Filmmusik des Oscar-prämierten Disney Kurzfilms “Feast” und arbeitete an Scores “The Twilight Saga: Breaking Dawn – Part 2, X-Men First Class, Shrek Forever After und Winnie The Pooh mit.

    Erhältlich ab 23.03.2018

    Getaggt mit:
  • Paul Falk – 1000 Lieder (Kick-Media Music GmbH)

    Sektion: Highlights

    Paul FalkDer Singer/Songwriter Paul Falk ist Musiker durch und durch. Nach ersten musikalischen Schritten mit Vater Dieter und Bruder Max als Trio “Falk & Sons”, Schauspielerei und ersten Solosongs, steht nun Paul Falks erstes selbstkomponiertes Album an! Als Kaiser Karl begeistert er deutschlandweit die Besucher des Erfolgsmusicals “Luther”. Er spielte in “Tatort”, “Alarm für Cobra 11”, “Herzensbrecher”, “Danni Lowinski” und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Laurence Jones – The Truth

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616942 Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Blues-Gitarristen Europas – der Preis als “Best European Guitarist” wurde ihm bei den European Music Awards verliehen, er hat auch bereits jede Menge Erfahrung. Tourneen als Support von den ganz Großen des Genres (Status Quo, Gary Clark Jr., Kenny Wayne Shepherd, James Bay, Van Morrison, Buddy Guy, Joe Bonamassa oder Eric Burdon) und über 50.000 verkaufte Tonträger sprechen eine deutliche Sprache. Sein neues Album “The Truth” verdeutlicht die musikalische Entwicklung des Laurence Jones in den letzten fünf Jahren. Er hat seinen eigenen Stil gefunden und präsentiert zehn eingängige, massenkompatible Crossover-Songs irgendwo zwischen Rock, Pop und Blues. Wie bei seinen Helden John Mayer, Eric Clapton und Jimi Hendrix stehen bei Laurence Jones die Songs als solche im Vordergrund und wirken durch die Kombination aus viel Gefühl, der Rauheit des Blues und mitsingbaren Melodien. “The Truth” wurde in den geschichtsträchtigen Sony Studios in Miami aufgenommen und von Gregory Elias, dem Besitzer des Grammy-gekrönten Labels Top Stop Music, produziert. Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • Laurence Jones – The Truth (White Vinyl LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616943 Tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Blues-Gitarristen Europas – der Preis als “Best European Guitarist” wurde ihm bei den European Music Awards verliehen – er hat auch bereits jede Menge Erfahrung. Tourneen als Support von den ganz Großen des Genres – wie Status Quo, Gary Clark Jr., Kenny Wayne Shepherd, James Bay, Van Morrison, Buddy Guy, Joe Bonamassa oder Eric Burdon – und über 50.000 verkaufte Tonträger sprechen eine deutliche Sprache. Sein neues Album “The Truth” verdeutlicht die musikalische Entwicklung des LAURENCE JONES in den letzten fünf Jahren. Er hat seinen eigenen Stil gefunden und präsentiert zehn eingängige, massenkompatible Crossover-Songs irgendwo zwischen Rock, Pop und Blues. Wie bei seinen Helden John Mayer, Eric Clapton und Jimi Hendrix, stehen bei LAURENCE JONES die Songs als solche im Vordergrund und wirken durch die Kombination von viel Gefühl, der Rauheit des Blues und mitsingbaren Melodien. “The Truth” wurde in den geschichtsträchtigen Sony Studios in Miami, Florida, aufgenommen und von Gregory Elias, dem Besitzer des Grammy-gekrönten Labels Top Stop Music, produziert. Erhältlich ab 09.03.2018

    Getaggt mit:
  • Catnapp – Break (Monkeytown Records)

    Sektion: Highlights

    Catnapp“Break” ist Catnapps erstes Album für Monkeytown Records. Es fängt die wuchtige Energie ihrer Live-Shows ein und verfeinert zugleich ihren charakteristischen Mix aus Rap und schweren elektronischen Beats. Hinter dem Projekt steckt die in Berlin lebende Argentinierin Amparo Battaglia, Produzentin, Rapperin und geborene Performerin, die als wichtigste Einflüsse Klassiker wie The Prodigy, Aphex Twin, OutKast oder Beyoncé Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Catnapp

    Sektion: Features

    Catnapp“Break” ist Catnapps erstes Album für Monkeytown Records. Es fängt die wuchtige Energie ihrer Live-Shows ein und verfeinert zugleich ihren charakteristischen Mix aus Rap und schweren elektronischen Beats. Hinter dem Projekt steckt die in Berlin lebende Argentinierin Amparo Battaglia, Produzentin, Rapperin und geborene Performerin, die als wichtigste Einflüsse Klassiker wie The Prodigy, Aphex Twin, OutKast oder Beyoncé nennt, deren Produktionen aber auch knietief im heutigen Post-Internet- und Post-Rap-Sound stehen. Diese unterschiedlichen Stränge Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • “Break” ist Catnapps erstes Album für Monkeytown Records

    Sektion: News

    Catnapp“Break” ist Catnapps erstes Album für Monkeytown Records. Es fängt die wuchtige Energie ihrer Live-Shows ein und verfeinert zugleich ihren charakteristischen Mix aus Rap und schweren elektronischen Beats. Hinter dem Projekt steckt die in Berlin lebende Argentinierin Amparo Battaglia, Produzentin, Rapperin und geborene Performerin, die als wichtigste Einflüsse Klassiker wie The Prodigy, Aphex Twin, OutKast oder Beyoncé Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Black To Comm – Before After (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1657153 Black To Comm masterfully manipulates sound, his alterations rendering sources unidentifable and serving as a sort of portal to new realities. Composer Marc Richter collapses the past, present and future of recorded music into kaleidoscopic pieces that transcend genre, bristling with detail, an intense sensory sonic experience.Before Aftercharts a hallucinogenic journey through polar extremes of emotion and to the outer reaches of sound, a perfect companion to the darker Seven Horses For Seven Kings. Before After was written during the same sessions that gave birth to Richter’s recent, highly acclaimed, Seven Horses For Seven Kings. The intentionally crafted companion pieces mine similar raw sonic materials to yield radically different results. Where Seven Horses was a dark work focused on anger and desperation, Before After fnds faint glimmers of hope in the same sources. By reappraising the past, Richter divines new futures, opening up parallel timelines and sonic universes. The album bookends the current phase of Richter’s output as Black To Comm, a decisive statement piece that leaves the future of the project tantalisingly open-ended. Limited edition one time press.

    SALES POINTS
    “An immersive sonic journey… Richter’s sonic collage does not stop on his sound design processes or the use of samples. Black to Comm is a much more complex beast” - PopMatters

    “an extraordinarily complex record it terms of genre, emotion and sonics. It’s refned sensibility does not prevent it from reaching great heights and stirring passions” - Wire

    Black to Comm is touring Europe with The Body this summer.

    Black to Comm released his Thrill Jockey debut Seven Horses For Seven Kings earlier this year to cirtical acclaim.

    Richter has collaborated with highly acclaimed visual artists Mike Kelley, Ho Tzu Nyen, Seb Patane, and Thomas Baldischwyler & has presented commissioned multi- channel pieces at the Kubus Hall at ZKM

    Karlsruhe and INAGRM’s Acousmonium in Paris.

    Has also collaborated with musicians David Aird (Vindicatrix), Jonna Karanka (Kuupuu), Guido Möbius, Ulf Schütte (Datashock, Phantom Horse), Jan Anderzen
    (Kemialliset Ystävät, Tomutonttu), Rutger Zuydervelt (Machinefabriek), Christopher Kline (Wooden Veil), Mike Weis (Zelienople)

    Marc Richter owns and curates the Dekorder label.

    12” EP pressed on virgin vinyl and packaged with a free download card.

    “an impressive balancing act evident of an artist in complete command of his medium” - The Quietus

    TRACK LISTING:
    1. États-Unis
    2. His Bristling Irascibility (Mirror Blues)
    3. They Said Sleep
    4. Océans
    5. Eden-Olympia
    6. Othering
    7. The Seven Of Horses
    8. Perfume Sample Erhältlich ab 12.07.2019 Getaggt mit:
  • Catnapp – Break

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1652230 Hinter dem Projekt steckt die in Berlin lebende Argentinierin Amparo Battaglia, Produzentin, Rapperin und geborene Performerin, die als wichigste Einflüsse Klassiker wie The Prodigy, Aphex Twin, OutKast oder Beyoncé nennt, deren Produktionen aber auch knietief im heutigen Post-Internet- und Post-Rap-Sound stehen. Diese unterschiedlichen Stränge verbindet sie auf "Break" zu einem prägnanten Sound. "The Mover", eine Kollaboration mit Modeselektor, ist ein langsam brodelndes Stück Bass Music über die Notwendigkeit, Stärke zu zeigen und für sich selbst einzustehen."Fight For A Fight" ist inspiriert von den Repressionen, mit denen die LGBTQ-Community weltweit konfrontiert ist. Der Song entstand nach einem Auftritt beim Pride March 2018 in Buenos Aires und positioniert sich klar im weiterhin notwendigen Kampf gegen das Patriarchat: "My knife is sharp, my mind is bright, you’ll never stop my will to fight!" Catnapp wird mit Electroclash-Acts wie Peaches verglichen, ihre Verschmelzung von modernem Rap und Elektronik erinnert auch an gleichgesinnte KünstlerInnen wie Tommy Genesis. "Break" ist ihr bisher stärkstes musikalisches Statement. Erhältlich ab 05.07.2019 Getaggt mit:

Sektionen