Suche nach “WARP” — 88 Treffer

  • Kelly Moran veröffentlicht ihre erste Arbeit für Warp Records

    Sektion: News

    Kelly MoranDie New Yorker Komponistin, Pianistin und Multiinstrumentalistin Kelly Moran veröffentlicht ihre erste Arbeit für Warp Records. Kelly Moran schrieb in der Vergangenheit Stücke für Tanzaufführungen und die langjährige John Cale-Mitstreiterin Margaret Leng Tan. Ihr 2017er Album “Bloodshot”, mit seiner innovativen Kombination aus Klavierklängen und elektro-akustischen Instrumenten, wurde in diversen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Kelly Moran – Ultraviolet (Warp)

    Sektion: Highlights

    Kelly MoranDie New Yorker Komponistin, Pianistin und Multiinstrumentalistin Kelly Moran veröffentlicht ihre erste Arbeit für Warp Records. Kelly Moran schrieb in der Vergangenheit Stücke für Tanzaufführungen und die langjährige John Cale-Mitstreiterin Margaret Leng Tan. Ihr 2017er Album “Bloodshot”, mit seiner innovativen Kombination aus Klavierklängen und elektro-akustischen Instrumenten, wurde in diversen Jahresbestenlisten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Yves Tumor – Safe In The Hands Of Love (Warp)

    Sektion: Highlights

    Yves TumorIst Yves Tumor ein Komponist von Gothic-Soundkulissen? Auch wenn es kaum Details zu diesem enigmatischen Künstler gibt, spricht die Musik auf “Safe In The Hands Of Love”, seinem ersten Album für Warp Records, eindeutig für sich selbst. Auch wenn Yves Tumor die Bühne wie ein heulender Cyperpunk-Geist betritt, der den Zuschauer erschlägt, vereint seine Musik kaleidoskopisches Songwriting mit lobotomisierten Soundexperimenten. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • GAIKA – BASIC VOLUME (Warp)

    Sektion: Highlights

    GAIKANach ersten Aufsehen erregenden Mixtapes und zwei Warp-EPs erscheint nun das Debütalbum des in Brixton aufgewachsenen Künstlers jamaikanisch-grenadischer Abstammung. GAIKA, inspiriert von Hochschule, britischen Reggae-Soundsystems, Philosophie, politischer Theorie und vielen Künstlerkollegen, liefert seine bislang ausgereifteste Arbeit ab: eine düstere, süchtig machende Mixtur aus Gothic-Dancehall und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Aphex Twin – Collapse EP (Warp)

    Sektion: Highlights

    Aphex TwinAngedeutet mit mysteriösen Logo-Postern in der Londoner U-Bahn, was die Online-Medien sofort aufgriffen und in Windeseile rund um den Globus beamten, plus einer skurrilen Presseankündigung im Internet: Aphex Twin präsentiert seine neue EP! Die “Collapse EP” ist Aphex Twins erste neue Arbeit seit der “Cheetah EP” aus 2016. Das Klangbild aus hyper-editierter Electronica, durchsetzt mit seinem typischen Acid-Sound, Spuren von Footwork und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Autechre – NTS Sessions (Warp)

    Sektion: Highlights

    AutechreAutechre setzen mit ihren “NTS Sessions” wieder neue Maßstäbe in Form und Inhalt, konzeptionell wie strategisch! Seit seinem Start 2011 setzt der Londoner Online-Radiosender NTS (mit Filialen in Los Angeles, Shanghai und Manchester) dank Coolness, Eklektizismus und DIY-Ethos neue Maßstäbe im Rundfunkbereich. Über 200 Radio-DJs aus aller Herren Länder sorgen für Underground-Dance-Vibes, zusätzlich wird das Programm regelmäßig durch Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Oneohtrix Point Never – Age Of (Warp)

    Sektion: Highlights

    Oneohtrix Point NeverErst letztes Jahr gewann Oneohtrix Point Never für seinen Beitrag zum Film “Good Time” den “Best Soundtrack Award” (2017) in Cannes. Im Verlauf seiner Karriere hat der 1982 Geborene mit so unterschiedlichen Künstlern wie Nine Inch Nails, Anohni, Iggy Pop, David Byrne, FKA Twigs, Ishmael Butler, Sofia Coppola und den Safdie-Brüdern gearbeitet. Mit “Age Of” erscheint nun sein drittes Warp-Album. Auf dem bis dato facettenreichsten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Oneohtrix Point Never veröffentlicht sein drittes Album auf Warp

    Sektion: News

    Oneohtrix Point NeverErst letztes Jahr gewann Oneohtrix Point Never für seinen Beitrag zum Film “Good Time” den “Best Soundtrack Award” (2017) in Cannes. Im Verlauf seiner Karriere hat der 1982 Geborene mit so unterschiedlichen Künstlern wie Nine Inch Nails, Anohni, Iggy Pop, David Byrne, FKA Twigs, Ishmael Butler, Sofia Coppola und den Safdie-Brüdern gearbeitet. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nightmares On Wax – Shape The Future (Warp)

    Sektion: Highlights

    Nightmares On WaxEine der größten Ikonen, die das Label Warp Records in den letzten 25 Jahren hervorgebracht hat, meldet sich zurück: Electronica-Pionier Nightmares On Wax kündigt sein neues Album “Shape The Future” an! Noch immer steht der Name Nightmares On Wax für eine einzigartige Mischung aus Hip-Hop und Soul, aus Dub und Club-Sounds – und auf “Shape The Future” klingt diese nun schon über Jahrzehnte hinweg perfektionierte Gratwanderung so Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Kelela – Take Me Apart (Warp)

    Sektion: Highlights

    KelelaDas Debütalbum von Kelela mit dem Titel “Take Me Apart” ist ein vielschichtiges, oszillierendes Porträt, das sich zugleich in die Vergangenheit und in die Zukunft des R&B erstreckt. Was so nach relativ stabilen Genregrenzen und -zugehörigkeiten klingt, wird in ihren Händen grenzenlos: “Take Me Apart” steht für sich; es ist ein neues Element, das nach eigenen Regeln funktioniert, sich aber doch einreihen lässt in einen Kanon von klangverwandten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Mount Kimbie – Love What Survives (Warp)

    Sektion: Highlights

    Mount Kimbie“Love What Survives”, das lang erwartete dritte Studioalbum von Mount Kimbie, ist das Resultat einer intensiven kreativen Entwicklung! Aus großen Melodien und strapazierfähigen elektronischen Teppichen gestrickt, ist “Love What Survives” gewissermaßen die Essenz ihres bisherigen Schaffens, indem verschiedene Gesangsgäste und Musikerpersönlichkeiten (James Blake, Micachu, King Krule) hinzukommen, um gemeinsam Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Oneohtrix Point Never – Good Time (OST) (Warp)

    Sektion: Highlights

    Oneohtrix Point NeverDaniel Lopatin aka Oneohtrix Point Never erhielt für seine Filmmusik zu dem US-Thriller “Good Time” (Regie: Josh & Benny Safdie) bei den 70. Filmfestspielen in Cannes den “Cannes Soundtrack Award” 2017 als bester Soundtrack. Der dramatische Thriller der beiden Safdie-Brüder ist eine hypnotische Odyssee durch die New Yorker Unterwelt, in der der Protagonist verzweifelt versucht, seinen Bruder aus dem Gefängnis zu holen. Die Hauptrollen spielen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen