Features

Chromatics

ChromaticsChromatics veröffentlichen mit “Closer To Grey” den Nachfolger ihres Meisterwerks “Kill For Love”, das 2012 zu den besten Alben des Jahres zählte. Um die enigmatische US-amerikanische Band Chromatics und ihren Mastermind Johnny Jewel herrscht ein Kult der Faszination, ausgelöst durch ihre einzigartige Kombination aus ultra-cooler Postpunk-Attitüde und ebenso sexy Synthpop-Sounds zwischen Italo-Disco und Dreampop, die sich in Temperaturschwankungen von warm-melodisch bis eisig kalt entfalten. Chromatics Releases erscheinen sporadisch, EPs, Kompletter Artikel →

Yann Tiersen

Yann TiersenEine große Retrospektive mit neuen Impulsen – Yann Tiersen porträtiert sein eigenes Schaffen im neuen musikalischen Gewand! Mit “Portrait” präsentiert Yann Tiersen eine Sammlung von 25 neu aufgenommenen Stücken aus allen Phasen seiner Karriere, darunter drei neue Songs. Das Album, das in Tiersens vor nicht allzu langer Zeit erst fertiggestellten Eskal-Studio auf seiner Heimatinsel Ouessant live auf 24-Spur-2-Zoll-Band aufgenommen, sodann im Stereo-Mix direkt auf ¼-Zoll-Band gemischt und von dort auf Vinyl gemastert wurde, entstand zusammen mit einer Reihe an Kompletter Artikel →

Gang Starr

Gang StarrNach sechzehn Jahren erscheint ein neues Album von einer der beliebtesten und einflussreichsten Formationen des Hip-Hop! Gang Starr werden oft in einem Atemzug mit der New Yorker Native Tongues-Posse um A Tribe Called Quest, De La Soul & Jungle Brothers genannt, deren intellektuelle, politisch bewussten Texte und experimentellere Sounds sich vom parallel dominierenden US-Gangsta-Rap wohltuend abhoben. 2003 erschien ihr vorerst letztes Werk “The Ownerz”. DJ Premiere arbeitete fortan mit der Créme de la Créme des R&B/Hip-Hop (Jay-Z, Drake, Janet Jackson Kompletter Artikel →

Tindersticks

TindersticksDas neue Album präsentiert eine Band auf der Höhe ihrer Schaffenskraft. Die Single “Pinky In The Daylight” ist ein bisher nie da gewesenes Liebeslied aus der Feder von Stuart Staples. Das neue Album hat alles um ein Klassiker zu werden wie “The Something Rain” in 2012! Im Pitchfork Review für das letzte Tindersticks Album The Waiting Room (2016) steht wortwörtlich: “Tindersticks have never released a bad album,” das ist richtig und das muss man erstmal schaffen. Zeit zum Ausruhen lassen sich Stuart Staples und seine Mannen aber auch nach fast 30 Jahren Kompletter Artikel →

Nick Cave and the Bad Seeds

Nick Cave and the Bad SeedsSchon jetzt ist das neue Werk zum Liebling der Kritiker geworden. So bezeichnet etwa der Rolling Stone die neue Musik als “lichtgeflutete, erhabene, geradezu kosmische Songs. Vielleicht die schönsten im Werk des sinistren Melancholikers”. Spex bezeichnet das Album als “seine bislang vielleicht intimste Platte – aber auch ein Aufruf an die Erdbevölkerung”. “Ghosteen” wurde von Nick Cave in seinen The Red Hand Files angekündigt, nachdem ein Fan sich nach neuer Kompletter Artikel →

Sudan Archives

Sudan ArchivesNach zwei erfolgreichen EPs nun endlich das mit Spannung erwartete Debütalbum von Violinistin, Sängerin, Songwriterin und Producerin Sudan Archives. Ein entschlossenes Statement und heißer Anwärter auf das Album des Jahres. Sudan Archives steht für diverse Stile, eine packende Mischung aus kraftvollem, hymnenhaftem R&B und elektronischer Musik. Ihr Violinspiel ist beeinflusst von Nordostafrikanischer Geigenmusik, aber auch Westafrikanische Rhythmen finden den Weg in ihre Musik. Für Athena hat sie mit einer Vielzahl von Songwritern Kompletter Artikel →

Joe Bonamassa

Joe BonamassaLadies and gentlemen, Joe Bonamassa, Live from the Sydney Opera House! Lange haben sich die Fans von Superstar Joe Bonamassa gefragt, ob es auch dieses Jahr ein neues Album des Gitarristen und zweifachen Grammy-Preisträgers geben würde. Jetzt lichtet sich der Nebel endlich und die Antwort lautet ‘Ja!’: “Live at the Sydney Opera House” erscheint bei der Mascot Label Group auf CD, als Doppel-LP und digital. Dieser zehn Titel umfassende Mitschnitt eines Auftrittes des “wohl besten Bluesrock-Gitarristen der Welt” (Guitar World) aus dem Jahr 2016 in Australien, beinhaltet bislang Kompletter Artikel →

Black Stone Cherry

Black Stone CherryDie Hard- und Southern-Rocker Black Stone Cherry melden sich mit dem zweiten Teil ihrer Bluesrock-Serie “Black To Blues” zurück. 2017 nahmen die Southern-Rocker Black Stone Cherry ihre Vorliebe für den elektrischen Blues der 1960er Jahre zum Anlass, eine Tribute-EP namens “Black to Blues” herauszubringen. Auf ihr interpretierten Black Stone Cherry sechs von Muddy Waters, Howlin’ Wolf, Freddie King und Albert King unsterblich gemachte Titel auf eine Art und Weise, dass die Gitarrenhälse rauchten und die Wände wackelten. Dies geriet zu einem künstlerischen Kompletter Artikel →

Henning Wehland

Henning WehlandHenning Wehland, seines Zeichens H-Blockx-Frontmann, ehemaliger Viva 2-Moderator und The Voice Kids-Coach, liefert nach seinem erfolgreichen 2016er Solo-Debüt “Der Letzte an der Bar” mit seinem neuen Machwerk “Gesetz der Toleranz” ein überaus würdiges Zweitlingswerk ab. Henning Wehlands Motor ist das Leben und was es hinter der nächsten Ecke zu bieten hat. Und das bringt er mit gewohnter Energie auf sein neues Album “Gesetz der Toleranz”. Bei den Songs setzt er auf einen politischeren Pop, eine klare Haltung, die auch von Weisheit und Erfahrung Kompletter Artikel →

Tito & Tarantula

Tito & TarantulaNach langer Zeit veröffentlichen Tito & Tarantula Ende September das lang erwartete neue Studioalbum “8 Arms To Hold You”. Für die Aufnahmen wählte Tito Larriva ein Studio in der Nähe seiner Heimatstadt. Er ist in El Paso / Texas aufgewachsen und wollte schon immer einmal in diesem Studio namens “Sonic Ranch” aufnehmen, weniger als eine Stunde entfernt. Er dachte sich, dass es Spaß machen würde in der Nähe seines Vater zu sein, während er eine Platte aufnimmt. Larriva zog Energie daraus, von seinem Vater, der Wüste und aus all den Kompletter Artikel →

Beth Hart

Beth HartDie US-amerikanische Singer/Songwriterin Beth Hart gehört nicht nur wegen ihrer Grammy-Nominierung zu den Besten ihres Faches. Jetzt präsentiert sie uns ein grandioses, sehr persönliches Album namens “War In My Mind”, das auf ihrem Label Provogue/Mascot veröffentlicht wird. Beth Hart ist so authentisch wie nie. In einer Musikindustrie voller Hochglanzproduktionen und retuschierten Fotoshootings, ist sie die Künstlerin, die ihre Karten offen auf den Tisch legt und ihre dunkelsten Geheimnisse preisgibt. Noch nie hat sich das Grammy-nominierte Talent auf einer Platte Kompletter Artikel →

Knorkator

KnorkatorFast genau drei Jahre nach ihrem Erfolgsalbum “Ich bin der Boss” (#15 in D) und pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der Band, präsentieren Knorkator einen weiteren Höhepunkt ihres Schaffens. Neben brandneuen Kompositionen, zumeist aus der Feder von Alf Ator, bieten die elf Songs auf “Widerstand ist Zwecklos” auch einige Coverversionen im unnachahmlichen Knorkator Stil. Die Band selbst bezeichnet ihr neuestes Werk als nichts Geringeres als ein apokalyptisches Album. Vom 10. Oktober bis 04. April werden Knorkator die neuen Songs, unter dem Motto Kompletter Artikel →