Features

Pet Shop Boys

Pet Shop BoysPet Shop Boys’ atemberaubende Live-Dokumentation “Inner Sanctum” erscheint nun als exklusives DVD + Blu-ray + 2CD-Boxset! Die Show wurde vergangenen Sommer im Londoner Royal Opera House während ihrer ausverkauften Tour gedreht. “Inner Sanctum” wurde vom langjährigen PSB-Designer Es Devlin und der Choreografin/Regisseurin Lynne Page inszeniert und fand am 27. und 28. Juli 2018 statt. Die DVD und Blu-ray werden zusätzlich von zwei CDs der kompletten Liveshow begleitet. Außerdem beinhalten diese ein Bonus-Feature von den Pet Shop Boys live Kompletter Artikel →

Matt Simons

Matt SimonsDer in Brooklyn, NYC lebende Singer/Songwriter Matt Simons veröffentlicht sein neues Album “After The Landslide” auf [PIAS] Recordings. Auch dank seines massiven Airplay-Hits “We Can Do Better” (der sich natürlich auf dem Album befindet), hat der charismatischen Multi-Instrumentalist bisher beeindruckende Zahlen vorzuweisen: über 500 Millionen Streams, über 1 Million Single-Download-Verkäufe, über 10 Millionen Shazams, Top 5 im AAA-Radio, #1 Airplay-Hit in Europa, über 100 Millionen VEVO Views. Auch seine aktuelle Single “Open Up” setzt sich deutschlandweit Kompletter Artikel →

The Strumbellas

The StrumbellasThe Strumbellas aus Toronto kündigen ihr neues Album an. “Rattlesnake” markiert eine stilistische Wende von ihren melancholischen, introspektiven Veröffentlichungen zu einem erhebenden Album mit Songs, die mehr auf Optimismus setzen. Das von Tim Pagnotta (Elle King, Walk the Moon) produzierte und von Brian Phillips koproduzierte und inszenierte Album, wurde im heimischen Revier der Band, im legendären Bathouse Recording Studio außerhalb von Kingston, ON und bei Revolution Recording in Toronto, ON, aufgenommen. Das neue Werk ist die sonnige Seite des Kompletter Artikel →

Lambchop

LambchopDie Geschichte von Lambchop ist die der steten Veränderung und Weiterentwicklung. Was vor fast 30 Jahren im Keller von Kurt Wagner begann und von ihm selbst scherzhaft als “most fucked-up country band in Nashville” bezeichnet wurde, hat sich inzwischen nicht nur als eine der dienstältesten sondern auch innovativsten Bands der US-amerikanischen Musikszene etabliert. Seit jeher verbinden Lambchop unterschiedlichste Genres wie Folk & Country, mit Soul und Urban Electronica zu einem ganz eigenen, unnachahmlichen Sound. Kein Lambchop-Album Kompletter Artikel →

The Cinematic Orchestra

The Cinematic OrchestraThe Cinematic Orchestra ist zurück, und das neue Album “To Believe” stellt eine zeitlose Frage, die auch und gerade 2019 von zentraler Bedeutung ist: Was soll man glauben? Das Gründungsmitglied Jason Swinscoe und sein langjähriger Partner Dominic Smith haben Albumbeiträge von alten und neuen Mitarbeitern gesammelt: Moses Sumney, Roots Manuva, Heidi Vogel, Gray Reverend (Sänger bei Bonobos “First Fires”), Dorian Concept und Tawiah (Mark Ronson, Kindness) sind dabei. Miguel Atwood-Ferguson (Flying Lotus, Anderson Paak, Thundercat, Hiatus Kaiyote) arrangierte die Streicher Kompletter Artikel →

Kärbholz

KaerbholzDie Musik von Kärbholz entsteht dort, wo Musik entstehen sollte: im Herzen! Nach den großen Erfolgen von “Karma” (Charts #7 in 2015) und “Überdosis Leben” (#2 in 2017), veröffentlichen Kärbholz ihr nunmehr achtes Studioalbum. Die Musik von Kärbholz ist nicht virtuos oder verkopft. Sie entsteht dort, wo laut der Band Musik entstehen sollte: im Herzen. Persönliche Songs, musikalisch zwischen Punk mit klarer Metalkante, hymnisch-kernigem Rock und akustischen, intimen Momenten. “Ein Herztier macht immer nur das, was Kompletter Artikel →

Reese Wynans

Reese WynansEs klingt ein wenig wie ein Paradox, aber der US-amerikanische Keyboarder Reese Wynans debütiert mit 71 Jahren als Solokünstler. Der veritable Rockveteran, der bei Stevie Ray Vaughans Band Double Trouble spielte, wo er bis zu Vaughans Unfalltod blieb, ist seit 2015 Begleiter von Bluesrock-Superstar Joe Bonamassa. Bonamassa hat Wynans darin bestärkt, seinen schon eine Weile gehegten Plan vom Solodebüt nun endlich zu verwirklichen. Zwei Versprechen waren damit verbunden: Um das Album namens “Sweet Release” in Nashville/Tennessee Kompletter Artikel →

Joachim Witt

Joachim WittZu seinem 70. Geburtstag am 22. Februar 2019 macht der eigenwilligste und wohl auch geheimnisvollste Vertreter deutscher Popkultur sich und seinen Fans ein opulentes Geschenk: ein orchestrales Premium-Album namens “Refugium”. Mit “Refugium” versammelt Joachim Witt Songs aus vier Jahrzehnten seiner Karriere, die er erstmals mit großem Orchester am 07.10.2018 im Leipziger Gewandhaus live aufgeführt hat. Angefangen bei den NDW-Tagen mit seinem Super-Hit “Goldener Reiter”, über das kultisch verehrte Kompletter Artikel →

Yann Tiersen

Yann Tiersen“All” ist das neue Album des französischen Ausnahme-Komponisten Yann Tiersen, und es ist gleichzeitig das erste Album, welches in Yann Tiersens neuem Studio und Venue “The Eskal” aufgenommen wurde. Es ist ein besonderes Kreativzentrum, das er in einer verlassenen Diskothek auf der Insel Ouessant, einer kleinen Insel im keltischen Meer, Tiersens Heimat seit zehn Jahren, errichtet hat. Das von Gareth Jones gemischte und koproduzierte Album setzt jene Themen fort, die Tiersen bereits auf “EUSA”, seinem letzten Album, umgetrieben hatten, erweitert Kompletter Artikel →

Christian Steiffen

Christian SteiffenDas Warten hat ein Ende, endlich ist es da: sein drittes Meisterwerk! Nüchtern und sachlich, wie immer gewohnt reflektiert. “Gott of Schlager” – so der Titel des dritten Ergusses – ist ein weiterer Höhepunkt im Steiffen-Oeuvre. Und Christian Steiffen steht wieder voll im Saft. Schon in der Wahl des Albumtitels greift Christian auf das von ihm so perfekt inszenierte und auch zelebrierte Stilmittel der Untertreibung zurück und fügt hinzu: “Worte können mich und dieses Album nicht beschreiben. Der Begriff “Gott of Schlager” kann nur Kompletter Artikel →

White Lies

White LiesWhite Lies veröffentlichen ihr fünftes Studioalbum “Five” bei [PIAS] Recordings. Seit gut zehn Jahren spielen White Lies ihren vom New Wave beeinflussten Post-Punk. Nein, eigentlich schon länger, denn Sänger und Gitarrist Harry McVeigh – dessen Stimme nicht ganz zu Unrecht mit Joy Divisions Ian Curtis verglichen wurde, Bassist Charles Cave sowie Schlagzeuger und Keyboarder Jack Lawrence-Brown kennen sich schon von der Schule und musizierten unter dem Namen Fear Of Flying. Doch eine neue musikalische Ausrichtung machte eine Umbenennung nötig. Unter dem neuen Namen Kompletter Artikel →

Walter Trout

Walter TroutBlues-Legende Walter Trout meldet sich mit einem ganz besonderen Cover-Album zurück. Aufgenommen wurde “Survivor Blues” mit Produzent Eric Corne in Los Angeles, im Studio des früheren The Doors-Gitarristen Robby Krieger, der beim Stück “Goin’ Down To The River” einen Gastauftritt hat. Die hier zu hörende Band setzt sich neben Walter Trout selbst aus Bassist Johnny Griparic, Skip Edwards an den Keyboards und Drummer Michael Leasure zusammen. Erklärtes Ziel aller Beteiligten war es, besagte Kompletter Artikel →