Highlights

Hamilton Leithauser – The Loves Of Your Life (Glassnote)

Hamilton LeithauserDer New Yorker Sänger, Songwriter und Produzent Hamilton Leithauser mit seinem neuem Album via Glassnote Records / Awal. Das Album, das Leithauser in den letzten drei Jahren in seinem Heimstudio geschrieben und produziert hat, ist eine Sammlung von Geschichten über Menschen, die er in den Jahren seines Lebens in New York City getroffen hat. Es ist Leithausers erste neue Musik seit dem von Kompletter Artikel →

Pokey LaFarge – Rock Bottom Rhapsody (PIAS / New West Records)

Pokey LaFargeDas neue und achte Studioalbum von Pokey LaFarge “klingt ein wenig so, als würden Roy Orbison und Bob Dylan mit Chanson Sängern und französischen Jazzbands rumhängen. In den Vierzigern.” Ein abwechslungsreiches Album, das sich vieler Stile bedient, dabei jedoch einzigartig bleibt und doch deutlich beschwingter und lebensbejahender ist als der Titel zunächst vermuten lässt. Kompletter Artikel →

Thundercat – It Is What It Is (Brainfeeder)

ThundercatThundercats neues Album, das von Flying Lotus und ihm selbst produziert wurde, enthält erneut eine Riege an Gastbeiträgen, bei denen einem die Spuck wegbleibt: Superstars ihrer jeweiligen Zunft, darunter Ty Dolla $ign, Childish Gambino, Lil B, Kamasi Washington, Steve Lacy, Steve Arrington (Slave), BADBADNOTGOOD, Louis Cole, Mono/Poly oder Zack Fox sind auf dem Album vertreten. “It Is What It Is” folgt auf den Durchbruch mit seinem Kompletter Artikel →

Thievery Corporation – Symphonik (ESL)

Thievery Corporation2017 spielte das US-Duo Thievery Corporation ein legendäres Konzert im JFK Center For The Performing Arts in Washington, D.C. Dabei ließen sie ihre Songs von jungen Klassikkomponisten mit orchestralen Arrangements neu interpretieren. Inspiriert durch dieses einzigartige Erlebnis, nahmen Thievery Corporation nun das Album “Symphonik” auf, auf dem sie zusammen mit ihrer Liveband und dem Prager Film Harmonic Orchestra unter der musikalischen Kompletter Artikel →

Hinds – The Prettiest Curse (Lucky Number)

HindsAuf “The Prettiest Curse” befreien sich Hinds von allen verbleibenden Lo-Fi-Vorwürfen und offenbaren ein grandios breitgefächertes Biest von einem Album. Ein wahrer Quantensprung in ihrer Entwicklung als Band! “The Prettiest Curse” ist eine Platte, die in positiver Weise vor Leben strotzt, da die Musikerinnen endlich das volle Ausmaß ihrer Pop-Fertigkeiten ausspielen und Songs entfesseln, die größer, kühner und komplexer klingen als Kompletter Artikel →

Yves Tumor – Heaven To A Tortured Mind (Warp)

Yves TumorMit einem Spannungsbogen, der sich unvoreingenommen zwischen Psych-Rock und modernem Pop bewegt, dienen Vergleiche nur als Einschränkung, um das zu definieren, was nicht sein kann. Yves Tumor verbindet Zurückhaltung und Chaos. Er verwässert die Realität, gibt dem Abstrakten einen Sinn und lässt zu, dass Dissonanzen als Harmonie gesehen und gehört werden. “Heaven To A Tortured Mind” ist sein viertes Album und co-produziert Kompletter Artikel →

Jacob Bellens – My Heart Is Hungry And The Days Go By So Quickly (hfn Music)

Jacob BellensMit “My Heart Is Hungry And The Days Go By So Quickly” präsentiert der dänische Sänger und Songwriter Jacob Bellens sein fünftes Soloalbum. Dank seiner einzigartigen Stimme und seinem Talent für herzergreifende Melodien ist der ehemalige Frontmann von I Got You On Tape und Murder im Laufe der Kompletter Artikel →

Ren Harvieu – Revel In The Drama (PIAS / Bella Union)

Ren HarvieuDie britische Sängerin Ren Harvieu kündigt ihr neues Album “Revel In The Drama” an, welches über Bella Union erscheinen wird. Acht Jahre nach ihrem Debütalbum “Through The Night” kehrt Harvieu nach einer lebensbedrohlichen Verletzung zurück. Das Album ist eine brillante, mutige und umfassendere Interpretation ihres zeitlosen Pop-Klassizismus, ein überzeugendes Tagebuch eines Kompletter Artikel →

Nathan Fake – Blizzards (Cambria Instruments)

Nathan FakeNathan Fake gründet mit Cambria Instruments sein eigenes Label und veröffentlicht den Nachfolger seines “Providence” Albums (2017, Ninja Tune). Auf “Blizzards” kehrt Nathan zurück zum Clubsound, der seine Fans seit seinen Frühwerken auf Border Community und dem wegweisenden Track “The Sky Is Pink” weltweit bezaubert, während er weiterhin melodische Tiefe und fruchtbares Narrativ beibehält. Vergleichbar mit dem Setup seiner Kompletter Artikel →

Glass Museum – Reykjavik (Sdban Ultra)

Glass MuseumSeit 2016 hat Glass Museums raue und unbeschwerte Energie die klinische Präzision des feinsten zeitgenössischen Jazz à Gogo Penguin und Badbadnotgood mit den elektronischen Einflüssen eines Jon Hopkins oder der Floating Points vereint. Mit den neuen Album “Reykjavik” untermauert das Brüsseler Duo seinen Platz am Tisch des zeitgenössischen Jazz: Filmisch, elektronisch und organisch, düstere Melodien kombiniert mit Kompletter Artikel →

Dana Gavanski – Yesterday Is Gone (Full Time Hobby)

Dana GavanskiDana Gavanski wurde in kanadischen Vancouver in einer serbischen Familie geboren und hatte schon immer den Wunsch zu singen. Im letzten Jahr an ihrer Uni hat sie sich einfach die Gitarre ihres Ex-Partners geschnappt und fing an Songs zu schreiben und zu singen. Sie hat sich fest vorgenommen, ihre Gefühle und ihre Gedanken in ihre Song zu packen. Dieses Ziel ist vielen Songwritern gemeinsam, aber nur Kompletter Artikel →

Ayreon – Electric Castle Live And Other Tales (Mascot Label Group)

AyreonAm 27. März 2020 veröffentlicht die Mascot Label Group auf Music Theories Recordings das neue Live Album “Electric Castle Live & Other Tiles” von Ayreon unter anderem als 5 Disc Photobuch (Earbook). Ayreon Mastermind Arjen Lucassen lud im vergangenem September zu vier exklusiven Shows erneut ins niederländische Tilburg. Zelebriert wurde das 20-jährige Jubiläum seines mittlerweile als Kompletter Artikel →