Highlights

Cigarettes After Sex – Cigarettes After Sex (PIAS UK / Partisan)

Cigarettes After SexCigarettes After Sex’ Debütsingle “Nothing’s Gonna Hurt You Baby” ist mit inzwischen über 50 Millionen Views auf YouTube weiterhin gefragt und unterstreicht die große Begeisterung für den hypnotischen Pop Noir. Einstweilen vergleichen Kritiker die Band mit Künstlern wie Mazzy Star und Beach House, ziehen gar Parallelen zum melancholischen Pop einer Lana Del Rey. Die hypnotischen Stücke Kompletter Artikel →

The Dead Lovers – Slow Black (Spy Satellite)

The Dead LoversWären The Dead Lovers ein Film, dann wären sie ein Road Movie. Ihr authentischer Sound eint melodiöse Gesangsharmonien, die über dreckig-stampfenden Blues Riffs liegen, gemischt mit einer Prise Folk. Er ist eine Reminiszenz an handgemachten Indie-Rock mit einer Nuance Americana – mitreißend und unwiderstehlich. Kern und kreativer Motor der Band, sowie charismatisches Front-Duo auf der Bühne, sind Kompletter Artikel →

Sivert Höyem – Live At Acropolis – Herod Atticus Odeon, Athens (Hektor Grammofon AS)

Sivert HöyemSeit mehr als fünfzehn Jahren hat Sivert Høyem davon geträumt in dem 2.000 Jahre alten Herod Atticus Odeon Amphitheater von Acropolis Live-Konzert spielen zu dürfen. Und so ist letztes Jahr, am 29.09. und 02.10.2016, sein Traum wahr geworden: Høyem hat tatsächlich als einer der ganz wenigen Kompletter Artikel →

All We Are – Sunny Hills (Domino Records)

All We AreAll We Are sind Guro Gikling aus Norwegen, Luís Santos aus Brasilien und Richard O’Flynn aus Irland. Kennen und mögen gelernt haben sich die drei als Musikstudenten am Liverpool Institute for Performing Arts. 2015 veröffentlichten sie ihr selbstbetiteltes Domino-Debüt, das durch seine verträumte Indie-Mischung aus Soul und Disco bestach. Den sanften Traum haben sie sich aus den Augen gerieben und verschwunden ist auch das Kompletter Artikel →

alt-J – RELAXER (PIAS COOP / Infectious)

alt-JDie Indie-Rocker alt-J knüpfen mit ihrem dritten Studioalbum an die beiden vorangegangenen Erfolgsalben “An Awesome Wave” und “This Is All Yours” an. “RELAXER” folgt dem mit dem Mercury Prize ausgezeichneten Debüt “An Awesome Wave” und dem Nummer Eins- und Grammy- sowie Brit-Award nominierten Album “This Is All Yours” und wurde quer durch London aufgenommen – von Shoreditch über St John’s Wood Kompletter Artikel →

Dispatch – America, Location 12 (Bomber Records)

Dispatch“America, Location 12” wurde aus Dispatchs (Chad Urmston, Pete Heimbold und Brad Corrigan) Wunsch heraus geboren, sich zu einander und zu ihren Fans zu committen, sowie eine positive Wirkung auf Gesellschaften in der ganzen Welt zu erzielen. Produziert von John Dragonetti (The Submarines), markiert “America, Location 12” eine Rückkehr zu alter Stärke für die Band. Gemastert hat Kompletter Artikel →

Saint Etienne – Home Counties (PIAS COOP / Heavenly)

Saint EtienneNach 27 Jahren kehrt die Northern Soul-Legende Saint Etienne zurück zu ihren Wurzeln! Das neue Album “Home Counties” wird Anfang Juni via Heavenly Recordings erscheinen. Für das Coverartwork des insgesamt neunzehn Stücke umfassenden Werks zeigt sich der englische Künstler Scott King verantwortlich. Das Album wurde von Shawn Lee (Young Gun Silver Fox), unter Mithilfe von Kompletter Artikel →

Dauwd – Theory Of Colours (Technicolour)

DauwdDer Wahlberliner Dauwd Al Hilali, der in den letzten Jahren vor allem durch seine EP-Releases auf Labels wie Ghostly International oder Kompakt auffiel, veröffentlicht nun sein Debütalbum “Theory Of Colours” auf Ninja Tunes Tochterlabel Technicolour. Inspiriert von Legenden der 50 & 60er Jahre wie Terry Riley oder Raymond Scott, nahm Dauwd einen Großteil des Albums über den Zeitraum eines Jahres in den berühmten Sonar Traffic Kompletter Artikel →

The Charlatans – Different Days (PIAS UK / BMG Rights)

The CharlatansFür das dreizehnte Album haben sich The Charlatans tatkräftige Unterstützung von Freunden und namhaften Musikern geholt. So beteiligten sich neben dem ehemaligen The Verve-Drummer Pete Salisbury, Anton Newcombe von The Brian Jonestown Massacre und Stephen Morris (New Order), der bereits beim Vorgängeralbum “Modern Nature” (2015) dabei war, auch Johnny Marr von Kompletter Artikel →

Samsara Blues Experiment – One With The Universe (Electric Magic / World In Sound)

Samsara Blues ExperimentDas vierte Samsara Blues Experiment-Album bildet den bisherigen Höhepunkt ihrer Schaffensphase – ein knallhartes Rock-Manifest lädt jeden Musikfreak zum Schweben in Samsaras progressiv-spirituellen Universum ein. Die fünf neuen Epen integrieren auf subtile Art Einflüsse von Jimi Hendrix’ Kompletter Artikel →

Richard Dawson – Peasant (Domino Records)

Richard DawsonDer Gitarrist und Sänger Richard Dawson genießt bei sich Zuhause in Newcastle Legendenstatus im Bereich des progressiven Folk. Ende 2014 legte er mit seinem ersten Domino-Album “Nothing Important” ein inbrünstiges Mammut-Werk vor (4 Songs, 45min Laufzeit). Hörer dieses Albums verstanden schnell, dass der scheinbar schüchterne Titel nur mit einem großen Augenzwinkern zu verstehen sei. Das SPEX-Magazin ernannte Kompletter Artikel →

Millionaire – Sciencing (Unday)

MillionaireZwölf Jahre nach ihrem letzten Werk, kehrt die belgische Stoner Rock-Band Millionaire, um Frontmann Tim Vanhamel (Ex-dEUS), mit ihrem dritten Werk zurück. “Sciencing” wurde im Studio von Engineer Jeff Claeys (Ex-Admiral Freebee, Jon Spencer & The Blues Explosion) in Costa Rica aufgenommen, von Greg Gordon (Oasis, Wolfmother, Triggerfinger) abgemischt und von Howie Weinberg (Nirvana, The White Stripes, Beastie Boys) Kompletter Artikel →