Highlights

Bokassa – Crimson Riders (MVKA)

BokassaDas norwegische Rock-Trio Bokassa veröffentlicht sein neues Album “Crimson Riders”. Bokassa begleiten außerdem Metallica als Support auf ihrer diesjährigen Europa-Tournee mit über 25 Konzerten. Bokassa fusionieren in ihrer einzigartigen Weise Stoner-Rock-Riffs mit Punk und Hardcore. Ihr Debütalbum 2017, “Divide & Conquer”, wurde von Kritikern auf der ganzen Welt gelobt. Metal Hammer UK feierte das Album als eines der besten Kompletter Artikel →

Calexico And Iron & Wine – Years To Burn (City Slang)

Calexico And Iron & WineCalexico und Iron & Wine haben fünfzehn Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Geniestreich “In the Reins” (2004) für ein überraschendes, zweites Mal zusammengefunden. Ein Fest für alle Fans der Bands, für alle Freunde von Americana, Folk und Roots Music! Das Album entstand still und heimlich Ende letzten Jahres in wenigen Tagen in einem Studio in Nashville. Sam Beam (Iron & Wine) hatte Kompletter Artikel →

Jordan Rakei – Origin (Ninja Tune)

Jordan RakeiSoulful, intim und ausladend zugleich, kommt Jordan Rakeis drittes Album “Origin”, im wahrsten Sinne des Wortes auf den Punkt. Die Melodien sind heller, der Klang ist größer und die Vision dahinter konkreter. Ausgehend von dem sehr persönlichen und intimen Porträt, das er 2017 mit seinem Ninja Tune-Debüt “Wallflower” gezeichnet hat, das sich mit seiner Erfahrung von Angst und Introvertiertheit auseinandersetzen sollte, ist “Origin” Kompletter Artikel →

Mattiel – Satis Factory (PIAS / Heavenly Recordings)

MattielWenn Dusty Springfield auf The Black Keys trifft: “Satis Factory” ist das zweite Album der US-amerikanischen Rock’n’Roll-Madame Mattiel. Mit rauen und rohen Rock-Momenten sowie dem Spiel mit musikalischen Retro-Anleihen, könnte sie auch die Tochter der Black Keys sein. Mattiel war bereits mit Jack White auf Tour und wird mit “Satis Factory” wohl endgültig einen Platz auf dem Rock-Thron erobern. Kompletter Artikel →

BenjRose – Where Do We Go (Artfarm Records)

BenjRoseMit ihrem von Rami Jaffee (Foo Fighters) produzierten Debüt rechtfertigen BenjRose die vielen Vorschusslorbeeren, mit denen sie zuvor schon als Newcomer ohne Plattenvertrag bedacht worden waren. Bands von internationalem Format sind selten in Deutschland. Mit dem Debüt der Kölner Band BenjRose allerdings könnte sich hierzulande einiges verändern. Denn noch nie zuvor hat es eine deutsche Gruppe geschafft, gleich mit Kompletter Artikel →

The Divine Comedy – Office Politics (PIAS / Divine Comedy Records)

The Divine ComedySechzehn neue Stücke, so originell wie zeitlos. Nach “Foreverland” von 2016 ein weiteres wahres Meisterwerk von Neil Hannon und The Divine Comedy! So sehr er auch versucht ein in Anführungszeichen normales Album zu schreiben, wie Neil Hannon selbst sagt, so recht gelingen will ihm das nicht. Auch auf “Office Politics” gibt er sich gewohnt kauzig. Sechzehn neue Stücke, so originell wie zeitlos. Kompletter Artikel →

Robag Wruhme – Venq Tolep (Pampa Records)

Robag WruhmeAcht Jahre nach dem Klassiker “Thora Vukk” veröffentlicht Robag Wruhme ein weiteres Meisterwerk – “Venq Tolep”. Mit spielerische Leichtigkeit nimmt Wruhme synthetische Klänge und gesampelte Geräusche, schneidet sie zurecht und baut daraus Beats, ohne dass seine Musik je gebastelt klingt: jeder einzelne perkussive Sound eine kleine Einheit, die vor Melodiösität berstet. Oder diese zumindest andeutet. Für “Venq Tolep”, seine erste Pampa Kompletter Artikel →

Maybebop – Ziel:los! (Ellenberger)

MaybebopVier Typen. Vier Mikrofone. Deutsche Texte. Bestes Entertainment. MAYBEBOP! Die Presse schreibt, dass niemand ihrer entwaffnend ungekünstelten Art und ihrer Spielfreude widerstehen kann. Dass der Vokalvierer von Programm zu Programm an Reife gewinnt, ohne an Frische und Unterhaltungswert zu verlieren. Dass ihre doppelbödigen Songs ins Ohr gehen, Position beziehen und den Nerv der Zeit treffen. Dass sie stilistisch Kompletter Artikel →

Dave Liebman & Richie Beirach – Eternal Voices (Jazzline)

Dave Liebman & Richie BeirachKlassische Meisterwerke im Mantel des Jazz! Seit nunmehr 50 Jahren treffen sich Liebman und Beirach regelmäßig, um zu musizieren und aufzunehmen. Mit diesem Album feiern die beiden großartigen Musiker dieses Jubiläum. Das waren unglaubliche Jahre, und glücklicherweise verstehen sich beide Künstler heute sogar noch besser als jemals zuvor. Die Aufnahme von “Eternal Voices” ist daher für uns etwas Kompletter Artikel →

Plaid – Polymer (Warp)

PlaidSie wagen sich vor in immer gewagtere und emotionalere Pfade der elektronischen Musik und veröffentlichen mit “Polymer” ihr zehntes Studioalbum: das Warp-Duo Plaid meldet sich zurück! Die dreizehn Tracks auf “Polymer”, darunter energiegeladene Banger, helle, melodische, viszerale Rhythmen und hypnotische Strukturen, bilden das vielleicht kompakteste Album von Plaid. Das Duo ging Anfang der 1990er aus der Formation The Black Dog hervor und zählt neben Acts wie Aphex Twin, Autechre oder Nightmares On Wax zu den Eckpfeilern Kompletter Artikel →

allusinlove – It’s Okay To Talk (Good Soldier Records)

allusinloveallusinlove ist nicht nur eine weitere Band aus Yorkshire: Sie sind vielleicht eine der spektakulärsten und beachtenswertesten Künstler, die das Land zu bieten hat! Die Band allusinlove hat in den letzten sechs Jahren schon in unterschiedlichen Formationen gespielt. Ursprünglich aus Castleford, einer alten Bergbaustadt in West Yorkshire, führte sie die gemeinsame Liebe zum Rauchen (von Weed) zusammen Kompletter Artikel →

Kenny Wayne Shepherd – The Traveler (Mascot Label Group)

Kenny Wayne Shepherd“The Traveler” heißt das inzwischen neunte Studioalbum des US-amerikanischen Bluesrock-Gitarristen Kenny Wayne Shepherd aus Louisiana. Das letzte Vierteljahrhundert im Leben des Kenny Wayne Shepherd glich einem spannenden Roadtrip. Die Zeiten, in denen der junge Revolverheld aus Louisiana, mit seinen feuerwalzengleichen Gitarrensoli und seinem Songwriting Kompletter Artikel →