Highlights

Robag Wruhme – Venq Tolep (Pampa Records)

Robag WruhmeAcht Jahre nach dem Klassiker “Thora Vukk” veröffentlicht Robag Wruhme ein weiteres Meisterwerk – “Venq Tolep”. Mit spielerische Leichtigkeit nimmt Wruhme synthetische Klänge und gesampelte Geräusche, schneidet sie zurecht und baut daraus Beats, ohne dass seine Musik je gebastelt klingt: jeder einzelne perkussive Sound eine kleine Einheit, die vor Melodiösität berstet. Oder diese zumindest andeutet. Für “Venq Tolep”, seine erste Pampa Kompletter Artikel →

Maybebop – Ziel:los! (Ellenberger)

MaybebopVier Typen. Vier Mikrofone. Deutsche Texte. Bestes Entertainment. MAYBEBOP! Die Presse schreibt, dass niemand ihrer entwaffnend ungekünstelten Art und ihrer Spielfreude widerstehen kann. Dass der Vokalvierer von Programm zu Programm an Reife gewinnt, ohne an Frische und Unterhaltungswert zu verlieren. Dass ihre doppelbödigen Songs ins Ohr gehen, Position beziehen und den Nerv der Zeit treffen. Dass sie stilistisch Kompletter Artikel →

Dave Liebman & Richie Beirach – Eternal Voices (Jazzline)

Dave Liebman & Richie BeirachKlassische Meisterwerke im Mantel des Jazz! Seit nunmehr 50 Jahren treffen sich Liebman und Beirach regelmäßig, um zu musizieren und aufzunehmen. Mit diesem Album feiern die beiden großartigen Musiker dieses Jubiläum. Das waren unglaubliche Jahre, und glücklicherweise verstehen sich beide Künstler heute sogar noch besser als jemals zuvor. Die Aufnahme von “Eternal Voices” ist daher für uns etwas Kompletter Artikel →

Plaid – Polymer (Warp)

PlaidSie wagen sich vor in immer gewagtere und emotionalere Pfade der elektronischen Musik und veröffentlichen mit “Polymer” ihr zehntes Studioalbum: das Warp-Duo Plaid meldet sich zurück! Die dreizehn Tracks auf “Polymer”, darunter energiegeladene Banger, helle, melodische, viszerale Rhythmen und hypnotische Strukturen, bilden das vielleicht kompakteste Album von Plaid. Das Duo ging Anfang der 1990er aus der Formation The Black Dog hervor und zählt neben Acts wie Aphex Twin, Autechre oder Nightmares On Wax zu den Eckpfeilern Kompletter Artikel →

allusinlove – It’s Okay To Talk (Good Soldier Records)

allusinloveallusinlove ist nicht nur eine weitere Band aus Yorkshire: Sie sind vielleicht eine der spektakulärsten und beachtenswertesten Künstler, die das Land zu bieten hat! Die Band allusinlove hat in den letzten sechs Jahren schon in unterschiedlichen Formationen gespielt. Ursprünglich aus Castleford, einer alten Bergbaustadt in West Yorkshire, führte sie die gemeinsame Liebe zum Rauchen (von Weed) zusammen Kompletter Artikel →

Kenny Wayne Shepherd – The Traveler (Mascot Label Group)

Kenny Wayne Shepherd“The Traveler” heißt das inzwischen neunte Studioalbum des US-amerikanischen Bluesrock-Gitarristen Kenny Wayne Shepherd aus Louisiana. Das letzte Vierteljahrhundert im Leben des Kenny Wayne Shepherd glich einem spannenden Roadtrip. Die Zeiten, in denen der junge Revolverheld aus Louisiana, mit seinen feuerwalzengleichen Gitarrensoli und seinem Songwriting Kompletter Artikel →

Lee ‘Scratch’ Perry – Rainford (On-U Sound)

Lee 'Scratch' PerryReggae/Dub-Legende Lee ‘Scratch’ Perry arbeitete mit allen zusammen – von The Congos über The Clash bis zu The Beastie Boys. Für Brian Eno ist er ein “Genius der Musik”, innovativ, einflussreich, exzentrisch, ein Mastermind seines eigenen musikalischen Universums, vergleichbar nur mit Sun Ra im Jazz, mit einem Katalog von unschätzbarer Breite und Tiefe. Seine 1983 mit Adrian Sherwood begonnene Zusammenarbeit erreicht mit “Rainford” Kompletter Artikel →

Sinkane – Dépaysé (City Slang)

SinkaneDer frühere Skate Punk, jetzt Afro Funk Genie Ahmed Gallab alias Sinkane, hat auf seinem neuen Album “Dépaysé” seine wahre Berufung gefunden. Das neue Sinkane Album “Dépaysé” ist die Selbstfindungsgeschichte eines Immigranten zu Trump-Zeiten. Die Songs sind laut, ungeschliffen, wortreich, voller Energie und von George Clinton bis Sly Stone, von Bob Marley bis Fela Kuti, der Dur Dur Band oder Mulatu Astatke beeinflusst. Und natürlich wird Kompletter Artikel →

Lisa Hannigan & Stargaze – Live In Dublin (Play It Again Sam)

Lisa Hannigan & StargazeDie irische Singer-Songwriterin Lisa Hannigan veröffentlicht via Play It Again Sam ein Live-Album mit dem zeitgenössisch-klassischen Orchester s t a r g a z e. Die Kollaboration – die Hannigans zarten ätherischen Folk in ein fesselndes Kinoerlebnis verwandelt – wurde in ganz Europa auf ausgewählten Festivals aufgeführt. Die hypnotisierende Vorstellung in der National Concert Hall in Dublin aus dem Kompletter Artikel →

Lula Galvao – Alegria De Viver (Jazzline)

Lula GalvaoMusik vom brasilianischen Meistergitarristen! “Alegria de Viver” ist die neueste Solo-CD von Lula Galvao. Lula Galvão ist der authentischste, vielseitigste und genialste Gitarrist Brasiliens. Sowohl seine musikalische Handschrift als auch seine Bandbreite sind unerreicht. Lula hat eine ganz besondere Art mit der Musik umzugehen. Er verleiht ihr, egal um welche Stilistik oder Rhythmik es sich handelt, mit seinen genialen Arrangements und seiner Spielweise das Kompletter Artikel →

Membranes – What Nature Gives… Nature Takes Away (Cherry Red)

MembranesDie britischen Post-Punk-Helden Membranes aus Blackpool melden sich mit ihrem zweiten brandneuen Album seit ihrer Reunion im Jahre 2009 eindrucksvoll zurück! Mit dem Titel “Dark Matter / Dark Energy” erschien 2015 ihr erstes Studioalbum auf Cherry Red Records mit neuem Songmaterial seit über 25 Jahren. Nun folgt mit “What Nature Gives…Nature Takes Away” ein neues Album – eine geniale Mischung Kompletter Artikel →

Kölsch – Fabric Presents: Kölsch (Fabric)

KoelschDer dänische DJ und Produzent Rune Reilly Kölsch (Kompakt) liefert die zweite Ausgabe der relaunchten “Fabric Presents”-Serie. Das neue Mixalbum ist ein Trip aus zehn brandneuen Kölsch-Tracks, inspiriert von und benannt nach Flügen seines Tourplans. Dabei entfaltet jeder Track – entstanden auf einsamen Flügen in 30.000 Fuß Höhe – seine eigene Klangästhetik, die seit jeher prägnant für den Künstler und dessen Label Kompakt ist. Die neuen Tracks Kompletter Artikel →