Suche nach “DB MUSIC” — 68 Treffer

  • Who Killed Bruce Lee – Distant Rendezvous (netMusicZone Records)

    Sektion: Highlights

    Who Killed Bruce LeeDie Band mit dem verrückten Namen zählt zu den erfolgreichsten Musik-Künstlern des Nahen Ostens. Im Sommer 2015 waren WKBL als erster Rock-Act im Rahmen des Beirut Spring Festivals für eine Live-Performance eingeladen. Das Festival feierte 100 Jahre kulturelle Vielfalt im Libanon und gedachte dem zehnten Todestag von Samir Kassir. Seitdem geht es steil bergauf. Der Band Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • New Order – New Order + Liam Gillick: So It Goes…

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1652521 Im Sommer 2017 kehrten New Order auf die Bühne der Old Granada Studios in Manchester zurück, wo Joy Division 1978 ihr Fernsehdebüt bei "So It Goes", der Show des legendären Fernsehmoderators (und späteren Gründers von Factory Records) Tony Wilson gaben. Für die gefeierten Shows unter dem erratischen Titel (No,12k,Lg,17Mif) New Order + Liam Gillick: So it goes..." überdachten, deund rekonstruierten New Order eine Fülle an Material, das sie im Laufe ihrer
    Karriere ersonnen haben: Vertrautes und Randständiges, Altes und Neues.
    Mit Tracks wie "Disorder" von Joy Divisions "Unknown Pleasures"-Album, 30 Jahre lang nicht live gespielt, bis zum Track "Plastic" aus ihrem jüngsten Studioalbum "Music Complete" aus dem Jahr 2015 ist das Livealbum das perfekte Dokument dieser Nächte. Das Album wurde am 13. Juli 2017 live aufgenommen und beinhaltet die komplette Show und Zugabe sowie 3 zusätzliche Tracks, die während ihrer fünf Shows umfassenden Residency aufgezeichnet wurden, um den Zuhörer*innen die gesamte Bandbreite des gespielten Materials zu zeigen.

    CD
    Double CD w/ Deluxe Booklet
    Packaged in triple gatefold sleeve with
    spot gloss varnish Erhältlich ab 12.07.2019 Getaggt mit:
  • New Order – New Order + Liam Gillick: So It Goes… (Ltd. Edt)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1652522 Im Sommer 2017 kehrten New Order auf die Bühne der Old Granada Studios in Manchester zurück, wo Joy Division 1978 ihr Fernsehdebüt bei "So It Goes", der Show des legendären Fernsehmoderators (und späteren Gründers von Factory Records) Tony Wilson gaben. Für die gefeierten Shows unter dem erratischen Titel (No,12k,Lg,17Mif) New Order + Liam Gillick: So it goes..." überdachten, deund rekonstruierten New Order eine Fülle an Material, das sie im Laufe ihrer
    Karriere ersonnen haben: Vertrautes und Randständiges, Altes und Neues.
    Mit Tracks wie "Disorder" von Joy Divisions "Unknown Pleasures"-Album, 30 Jahre lang nicht live gespielt, bis zum Track "Plastic" aus ihrem jüngsten Studioalbum "Music Complete" aus dem Jahr 2015 ist das Livealbum das perfekte Dokument dieser Nächte. Das Album wurde am 13. Juli 2017 live aufgenommen und beinhaltet die komplette Show und Zugabe sowie 3 zusätzliche Tracks, die während ihrer fünf Shows umfassenden Residency aufgezeichnet wurden, um den Zuhörer*innen die gesamte Bandbreite des gespielten Materials zu zeigen.

    Ltd Edition Triple Coloured Vinyl
    LP1 - Transparent Red / LP2 -
    Transparent Light Green / LP3 -
    Transparent Blue
    24 Page Deluxe Booklet. Packaged in a
    hardback slip case with spot gloss varnish


    Erhältlich ab 12.07.2019 Getaggt mit:
  • Floating Points – Late Night Tales (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    Floating PointsFloating Points’ persönliche Kollektion aus Soul-, Ambient-, Jazz- und Folk-Perlen aus aller Welt ist die neueste Ausgabe in der damit hochgradig geehrten “Late Night Tales”-Serie! Sam Shepherd aka Floating Points’ Musikgeschmack ist schwer zu definieren und bewegt sich zwischen den Polen aus himmlischer Klassik und glitzerndem Techno. Seine außergewöhnliche Karriere begann mit frühen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Apparat – LP5 (Mute)

    Sektion: Highlights

    ApparatApparat ist zurück! Nach seiner erfolgreichen Zeit als Teil von Moderat, veröffentlicht Sascha Ring nun sein neues Album “LP5”. Seit fast zwei Jahrzehnten gehört Sascha Ring zu den prägenden Protagonisten der elektronischen Musik in Deutschland. Er ist Komponist für Kino-, Fernseh- und Theaterproduktionen (u.a. der Titeltrack “Goodbye” für die Netflix-Serie “Dark”), er gewann den Best-Soundtrack-Award bei den Filmfestspielen von Venedig (“Capri-Revolution”) und ist Gründungsmitglied von Moderat. Ein musikalischer Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ghostface Killah – Adrian Younge Pres. 12 Reasons To Die I

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598334 Repressed! The sounds of classic 36 Chambers-era RZA meld with Portishead and the Italian film music of Ennio Morricone on 12 Reasons To Die, the first ever collaboration between Ghostface Killah and Adrian Younge. A daring, full-length Crime/Horror concept album, 12 Reasons’ executive producer and Ghostface’s longtime Wu-Tang Clan collaborator The RZA, referred to the album as “groundbreaking” in the hip-hop genre. Ghostface Killah’s prominence in hip hop has grown steadily over his 20-plus year career – including high-profile appearances on Kanye West’s Cruel Summer, RZA’s The Man With the Iron Fists soundtrack and 36 Seasons, his recent collaboration with The Revelations – 12 Reasons catches the gifted MC at the height of his lyrical prowess.
    Composer/producer/instrumentalist Adrian Younge represents the next generation of black music producers. His aim is an organic re-appropriation of hip-hop circa the mid-90s. His previous releases, the Black Dynamite soundtrack album (2009) Something About April (2011), and There Is Only Now, his collaboration with Souls Of Mischief (2012), touched on psychedelia, blaxploitation, and the cinematic soul of the 1970s. 12 Reasons was Adrian’s first project in which he’s immersed himself in the world of hip-hop.

    SIDE ONE:
    1. Beware of the Stare
    2. Rise of the Black Suits
    3. I Declare War (feat. Masta Killa)
    4. Blood on the Cobblestones
    (feat. U-God & Inspectah Deck w/ cuts by DJ-Mark Luv)
    5. The Center of Attraction (feat. Cappadonna)
    6. Enemies All Around Me (feat. William Hart of Delfonics)
    SIDE TWO:
    1. An Unexpected Call (The Set Up) (feat. Inspectah Deck)
    2. The Rise of the Ghostface Killah (Cuts by DJ Mekalek)
    3. The Catastrophe (feat. Masta Killa & Killa Six)
    4. Murder Spree
    5. The Sure Shot [Parts One & Two]
    6. 12 Reasons to Die

    https://youtu.be/UoL0b-usrto Erhältlich ab 14.04.2019 Getaggt mit:
  • Claude Fontaine – Claude Fontaine (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623992 One particular year, not too long ago, American singer Claude Fontaine was awash in a grey London fog that matched the fog and grey in her own too-recently broken heart, stumbled into Honest Jon’s. It was there she first heard those old Studio One and Trojan and Treasure Isle reggae and rocksteady and dub records as well as the bossa nova, tropicalia and the musica popular brasileira that adorn the record bins and walls of the legendary London record store, and found herself under a spell. Because she loved those records so much, she decided to make a valentine to this special music that called out to her like no music had done before. She went to Chet Baker’s legendary old studio in Hollywood – singing her own love songs with Jane Birkin-style elan and with a foundation of musicians that helped define both genres - guitarist Tony Chin (King Tubby, Lee Perry, Jackie Mittoo, Max Romeo, Sly & Robbie), bassist Ronnie 'Stepper' McQueen of Steel Pulse, and Ziggy Marley drummer Rock Deadrick, as well as Braziloan drummer Airto Moreira (Miles Davis, Astrud Gilberto, Chick Corea, and more), Now Again Records guitarist Fabiano Do Nascimento, Sergio Mendes percussionist Gibi Dos Santos and Flora Purim bassist Andre De Santanna. “I hope this record will transport people,” says Claude Fontaine. “I wanted it to feel like those lost records, like it got lost in the bottom bin of some world music store in London because that’s how I felt when I walked in to that record store. I wanted it to be its own world.”

    Tracklisting
    1. Cry for Another
    2. Hot Tears
    3. Little Sister
    4. Love Street
    5. Play by Play
    6. Pretending He Was You
    7. I'll Play The Fool
    8. Strings of Your Guitar
    9. Footprints in the Sand
    10. Our Last Goodbye Erhältlich ab 26.04.2019 Getaggt mit:
  • Nach fünf langen Jahren veröffentlicht Sascha Ring aka Apparat sein neues Album “LP5”

    Sektion: News

    ApparatApparat ist zurück! Nach seiner erfolgreichen Zeit als Teil von Moderat, veröffentlicht Sascha Ring nun sein neues Album “LP5”. Seit fast zwei Jahrzehnten gehört Sascha Ring zu den prägenden Protagonisten der elektronischen Musik in Deutschland. Er ist Komponist für Kino-, Fernseh- und Theaterproduktionen (u.a. der Titeltrack “Goodbye” für die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Apartments – Live At L’Ubu (LTD 2LP+MP3 RSD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623602 In 2015, The Apartments released No Song, No Spell, No Madrigal in Europe and by year’s end, influential French Music magazine Magic had made # 1 Album of The Year. While never before been achieved by an Australian artist, this might have come as no surprise to French fans devoted to the band.

    To support the release of No Song, No Spell, No Madrigal, The Apartments toured then France in September 2015 as a full band. Their show at Rennes’ legendary L’Ubu Club was recorded, resulting in the double album, LIVE at L’Ubu. The live recording captures the dynamic line-up of Australian, French and English players, a seven-piece band. This allowed Peter Milton Walsh to, for the first time, drop the guitar and masterfully sing and perform a set of songs from the new album along with others from the Apartments strong back catalogue.

    The filming and recording of LIVE at L’Ubu is a showcase for the strengths of the live band and charisma of Peter Milton Walsh, the musical and poetic force behing The Apartments. Released to celebrate the 2019 Record Store Day, LIVE at L’Ubu is the very first LIVE recording by The Apartments.

    TRACKLISTING:

    Side 1: 1 On Every Corner - 2 No Song, No Spell, No Madrigal - 3 The House That We Once Lived In | Side 2: 1 Looking For Another Town - 2 Black Ribbons - 3 Swap Places | Side 3: 1 Please, Don't Say Remember - 2 Things You'll Keep - 3 Sunset Hotel - 4 The Goodbye Train – Side 4: 1 All You Wanted - 2 Knowing You Were Loved - 3 Everything is Given to Be Taken Away Erhältlich ab 13.04.2019 Getaggt mit:
  • The Heptones – Swing Low (LP + 12” – RSD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623771 Musicians:
    Vocals - The Heptones: Barry Llewellyn, Earl Morgan, Naggo Morris
    Drums: Michael ‘Mikey Boo’ Richards, Sly Dunbar
    Bass: Dr. Paul Hamilton, Robbie Shakespear, Lloyd Parks
    Rhythm: Lennie B, Chinna
    Lead Guitar: Chinna
    Keyboards: Bobby Calphat, Winston Wright
    Percussion: Minimum Wage
    Horns: Tony Green, Barry Bailey
    Rhythms recorded at Tuff Gong Studios, Jamaica.
    Voiced and mixed at Harry J Studios, Jamaica
    Engineers: David Hamilton, Barry Murray
    Produced by Earl Morgan of The Heptones
    Album first released 1985

    Tracklisting LP

    Side A
    1. Swing Low
    2. Book of Rules
    3. Down Comes The Rain
    4. You Decorated My Life
    5. Pack Your Things

    Side B
    1. Heaven
    2. Promise To Be True
    3. What It Is
    4. So Long
    5. I’m So Proud

    Tracklisting 12”

    Side A
    The Heptones / Swept For You Baby
    Side B
    Dennis Brown / Let Love In (GBFDB1700177)
    Bonus 12” produced by Phil Pratt Erhältlich ab 13.04.2019 Getaggt mit:
  • Floating Points – Late Night Tales (Gatefold 180g 2LP+MP3+Poster)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623894 Sam Shepherd aka Floating Points' Musikgeschmack ist schwer zu definieren und bewegt sich zwischen den Polen aus himmlischer Klassik und glitzerndem Techno. Seine außergewöhnliche Karriere begann mit frühen Dance-Experimenten über die Zusammenarbeit mit dem legendären Gwana-Meister Mahmoud Guiia bis zu dem Ausnahmewerk "Elaenia", einem Jahreshighlight 2015. Seine "Late Night Tales" reflektieren diese Bandbreite, die er auf Trips rund um den Globus aus staubigen Läden in Brasilien bis zu Verkaufsständen in der Nähe seiner britischen Heimatstadt zusammengetragen hat. Die Ausgabe beinhaltet auch exklusive Stücke von Sarah Davachi und Toshimaru Nakamura, die obligatorische Coverversion (Floating Points vs. Kenny Wheeler) sowie das Spoken Word-Finale (von der britischen TV & Radio-Moderatorin Lauren Laverne).

    "His music has a meditative quality and builds like a late-night set." – Guardian
    "One of UK's finest producers." - The Quietus
    "Renowned vinyl specialist." - FACT

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines mehrseitigen Booklets mit persönlichen Liner Notes zu jedem Track im Pappschuber. 2LP als 180g Virgin-Vinyl-Pressung mit allen 17 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 29.03.2019 Getaggt mit:
  • Floating Points – Late Night Tales (CD+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623893 Sam Shepherd aka Floating Points' Musikgeschmack ist schwer zu definieren und bewegt sich zwischen den Polen aus himmlischer Klassik und glitzerndem Techno. Seine außergewöhnliche Karriere begann mit frühen Dance-Experimenten über die Zusammenarbeit mit dem legendären Gwana-Meister Mahmoud Guiia bis zu dem Ausnahmewerk "Elaenia", einem Jahreshighlight 2015. Seine "Late Night Tales" reflektieren diese Bandbreite, die er auf Trips rund um den Globus aus staubigen Läden in Brasilien bis zu Verkaufsständen in der Nähe seiner britischen Heimatstadt zusammengetragen hat. Die Ausgabe beinhaltet auch exklusive Stücke von Sarah Davachi und Toshimaru Nakamura, die obligatorische Coverversion (Floating Points vs. Kenny Wheeler) sowie das Spoken Word-Finale (von der britischen TV & Radio-Moderatorin Lauren Laverne).

    "His music has a meditative quality and builds like a late-night set." - Guardian
    "One of UK's finest producers." - The Quietus
    "Renowned vinyl specialist." - FACT

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Top-Ausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines mehrseitigen Booklets mit persönlichen Liner Notes zu jedem Track im Pappschuber. 2LP als 180g Virgin-Vinyl-Pressung mit allen 17 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 29.03.2019 Getaggt mit:

Sektionen