} } } }

Tags zu ‘Electronic’

Weval – The Weight (Kompakt)

WevalNur zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums finden sich Weval zurück “an jenem Ort, an dem sich alles spontan, neu und aufregend anfühlt – so wie als wir anfingen zusammen Musik zu schreiben”. An diesem Ort entstand “The Weight”, ihr zweiter Longplayer, auf dem Weval sich ganz den Pop-verliebten, Nostalgie-freundlichen Facetten ihres Sounds öffnen. Stetig um den sehnsuchtsvollen Strahlenkranz ihrer Melodien Kompletter Artikel →

Weval kündigen ihr neues Album “The Weight” an

WevalNur zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums finden sich Weval zurück “an jenem Ort, an dem sich alles spontan, neu und aufregend anfühlt – so wie als wir anfingen zusammen Musik zu schreiben”. An diesem Ort entstand “The Weight”, ihr zweiter Longplayer, auf dem Weval sich ganz den Pop-verliebten, Nostalgie-freundlichen Facetten ihres Sounds öffnen. Stetig um den sehnsuchtsvollen Strahlenkranz ihrer Melodien tanzend, legt diese Platte noch Kompletter Artikel →

Modeselektor – Who Else (Monkeytown Records)

ModeselektorModeselektor haben ein neues Album gemacht – zwei Jahre lang geplant und in einem Monat eingetütet. Ein Album voll essenzieller Modeselektor-Tracks, geformt aus Erfahrung, voller Selbstbewusstsein und mit dem üblichen Wahnsinn. Keine Kick auf “Who Else” klingt wie eine andere auf diesem Album, keine Snare wiederholt sich in einem anderen Track. Jede Hi-Hat ist maßgeschneidert, kein Synthesizer taucht irgendwo noch einmal genau so auf. Kompletter Artikel →

Bonobo – Fabric Presents: Bonobo (Fabric)

BonoboNach je 100 Fabric- & Fabric-Live-Ausgaben ist die Zeit für einen Relaunch des weltberühmten Londoner Clubs, seines Labels und dessen Mix-Serie gekommen. Niemand Geringeres als der britische Top-Produzent Bonobo läutet die neue Ära mit vierteljährlichen Releases unter dem neuen Titel “Fabric Presents” ein. Bonobo versieht seinen 74-minütigen Mix mit einer strukturellen Ästhetik, angelehnt an seine eigenen multi-instrumentalen Arrangements, und Kompletter Artikel →

Bonobo eröffnet die neue “Fabric Presents” Mix-Serie

BonoboNach je 100 Fabric- & Fabric-Live-Ausgaben ist die Zeit für einen Relaunch des weltberühmten Londoner Clubs, seines Labels und dessen Mix-Serie gekommen. Niemand Geringeres als der britische Top-Produzent Bonobo läutet die neue Ära mit vierteljährlichen Releases unter dem neuen Titel “Fabric Presents” ein. Bonobo versieht seinen 74-minütigen Mix mit einer strukturellen Ästhetik, angelehnt an seine eigenen Kompletter Artikel →

Michael Rother – Solo (Grönland)

Michael RotherWarum dem wohl einflussreichsten E-Gitarristen aus Deutschland und Mitglied der Bandprojekte NEU! und Harmonia ausgerechnet mit seinem 1977 erschienenen Solo-Debüt “Flammende Herzen” der Durchbruch gelang, bleibt ihm selbst und vielen Musikkennern bis heute ein Rätsel der Pop-Historie. Hier kommt “Solo” – eine Michael Rother-Retrospektive in remastered Qualität auf 5 CDs und 6 LPs! Auch schon auf den NEU!- und Harmonia-Alben Kompletter Artikel →

Modeselektor veröffentlichen ihr neues Album “Who Else”

ModeselektorModeselektor haben ein neues Album gemacht – zwei Jahre lang geplant und in einem Monat eingetütet. Ein Album voll essenzieller Modeselektor-Tracks, geformt aus Erfahrung, voller Selbstbewusstsein und mit dem üblichen Wahnsinn. Keine Kick auf “Who Else” klingt wie eine andere auf diesem Album, keine Snare wiederholt sich in einem anderen Track. Jede Hi-Hat Kompletter Artikel →

Weval

22.03.2019 Hamburg, Übel & Gefährlich
24.03.2019 Berlin, Astra
26.03.2019 München, Hansa 39 (Feierwerk)
27.03.2019 Köln, CBE
28.03.2019 Mannheim, Alte Feuerwache
29.03.2019 A-Wien, Grelle Forelle

www.weval.net

Jaakko Eino Kalevi

21.03.2019 Hamburg, Turmzimmer
22.03.2019 Köln, Gewölbe
23.03.2019 München, Rote Sonne

www.jaakkoeinokalevi.com

Efdemin – New Atlantis (Ostgut Ton)

EfdeminOh, lovely appearance of death, No sight upon earth is so fair; Not all the gay pageants that breathe, Can with a dead body compare.” (Charles Wesley, A Funeral Hymn for a Believer, 1780). So beginnt “New Atlantis”, das vierte Studioalbum des langjährigen Berghain-Residents Efdemin alias Phillip Sollmann. Jene Worte, gesungen von der amerikanischen 60er-Kunstikone William T. Wiley und eingebettet in glühend schwellende Drones, setzen einen Kompletter Artikel →

Paul Van Dyk

29.03.2019 München, Neuraum
30.03.2019 CH-Zürich, Harterei

www.paulvandyk.com

The Cinematic Orchestra

23.05.2019 Berlin, Astra
24.05.2019 Köln, Live Music Hall

www.cinematicorchestra.com