} } } }

Tags zu ‘Metalville’

Vogelfrey – Nachtwache (Metalville)

VogelfreyDas fünfte Studioalbum der Hamburger Mittelalter-Folk-Metaller: Mit den neuen Songs von “Nachtwache” verschmilzt die 2004 gegründete Band erneut auf originelle Weise Altertum und Moderne. Neben ihrer großen musikalischen Bandbreite gelingt es Vogelfrey immer wieder aufs Neue die Hörer mit Teils humorvollen, teils bissigen, manchmal sogar schwelgerischen Texte einzufangen. Live wird das neue Songmaterial erstmals im Dezember 2019 bei Kompletter Artikel →

Dog Eat Dog – All Boro Kings Live (Metalville)

Dog Eat DogVor 25 Jahren gelang es Dog Eat Dog aus New Jersey bereits mit ihrem Debut “All Boro Kings” einen Meilenstein im damals noch jungen Cross Over Genre zu setzten. Das deutsche Magazin Visions führte das Album im August 2018 sogar auf ihrer Liste der 25 Crossover-Alben für die Ewigkeit. Gleichzeitig mit dem Re-Release des 1994er Kultalbums erscheint erstmalig in der Karriere der Band eine offizielle Live-Veröffentlichung mit Aufnahmen vom Kompletter Artikel →

Kärbholz – Herz & Verstand – Live in Köln (Metalville)

KaerbholzMit den Alben “Überdosis Leben” 2017 (#2 in D) sowie “Herz & Verstand” 2019 (#3 in D) spielten sich Kärbholz in die erste Liga der deutschsprachigen Rockmusik. “Herz & Verstand Live” ist das bereits zweite Live-Album der Band nach dem Charterfolg “Karma Live” (2015). Kärbholz im Jahr 2019 zeigen sich sowohl musikalisch als auch textlich gereift. Mit viel Energie und ungebremster Kompletter Artikel →

Harpyie – Aurora (Metalville)

HarpyieHarpyie sind mit ihrem neuen Album Aurora zurück! Und das politischer, religiöser und autobiografischer als je zuvor. Ein Klanggewitter aus modernem Metal, Folkore und Pop trifft auf Geschichten aus längst vergangener Zeit. Harpyie erschaffen auch dieses Mal eine völlig neue Welt, die sich um ihr Album rankt und ziehen mit modernen aber auch historischen Geschichten ihre Hörer in den Bann. Aurora ist frischer Folkmetal mit Hipster Attitüde! Kompletter Artikel →

Astral Doors – Worship Or Die (Metalville)

Astral Doors“Worship or Die” ist das melodischste Album der Band seit “New Revelation” (2007) und dennoch eines der härtesten im Astral Doors Universum – das nunmehr neunte Studioalbum der Astral Doors! Seit ihrem Debüt “Of the Son and the Father” im Jahr 2003 pflegt die Band aus dem schwedischen Borlänge erfolgreich ihre ureigene Form von “Retro”, angelehnt an die Großtaten von Legenden wie Rainbow, Dio oder Black Sabbath, kombiniert mit Elementen Kompletter Artikel →

Kärbholz – Herz & Verstand (Metalville)

KaerbholzDie Musik von Kärbholz entsteht dort, wo Musik entstehen sollte: im Herzen! Nach den großen Erfolgen von “Karma” (Charts #7 in 2015) und “Überdosis Leben” (#2 in 2017), veröffentlichen Kärbholz ihr nunmehr achtes Studioalbum. Die Musik von Kärbholz ist nicht virtuos oder verkopft. Sie entsteht dort, wo laut der Band Musik entstehen sollte: im Herzen. Persönliche Songs, musikalisch zwischen Punk mit klarer Metalkante, Kompletter Artikel →

Kärbholz

KaerbholzDie Musik von Kärbholz entsteht dort, wo Musik entstehen sollte: im Herzen! Nach den großen Erfolgen von “Karma” (Charts #7 in 2015) und “Überdosis Leben” (#2 in 2017), veröffentlichen Kärbholz ihr nunmehr achtes Studioalbum. Die Musik von Kärbholz ist nicht virtuos oder verkopft. Sie entsteht dort, wo laut der Band Musik entstehen sollte: im Herzen. Persönliche Songs, musikalisch zwischen Punk mit klarer Metalkante, hymnisch-kernigem Rock und akustischen, intimen Momenten. “Ein Herztier macht immer nur das, was Kompletter Artikel →

“Herz & Verstand” heißt das neue Album von Kärbholz

KaerbholzDie Musik von Kärbholz entsteht dort, wo Musik entstehen sollte: im Herzen! Nach den großen Erfolgen von “Karma” (Charts #7 in 2015) und “Überdosis Leben” (#2 in 2017), veröffentlichen Kärbholz ihr nunmehr achtes Studioalbum. Die Musik von Kärbholz ist nicht virtuos oder verkopft. Sie entsteht dort, wo laut der Band Musik entstehen sollte: im Herzen. Persönliche Songs, musikalisch Kompletter Artikel →

Dog Eat Dog – Brand New Breed (Metalville)

Dog Eat DogNach über zehn Jahren melden sich die Pioniere des Crossover mit neuem Material zurück, was von den vielen Fans weltweit bereits heiß ersehnt wurde. Die vier brandneuen Tracks auf “Brand New Breed” zeigen erneut die Ohrwurmqualitäten der Band und überzeugen mit modernen Beats und Sounds, ohne die alten Trademarks zu vergessen. Als Bonus gibt es die Hits “Rocky” und “Isms” sowie zwei EP-Tracks in Live und Unplugged Versionen. Kompletter Artikel →

Nach über zehn Jahren veröffentlichen die Crossover-Pioniere Dog Eat Dog neues Material

Dog Eat DogNach über zehn Jahren melden sich die Pioniere des Crossover mit neuem Material zurück, was von den vielen Fans weltweit bereits heiß ersehnt wurde. Die vier brandneuen Tracks auf “Brand New Breed” zeigen erneut die Ohrwurmqualitäten der Band und überzeugen mit modernen Beats und Sounds, ohne die alten Trademarks zu vergessen. Kompletter Artikel →

The O’Reillys And The Paddyhats – Green Blood (Metalville)

The O'Reillys And The PaddyhatsThe O’Reillys And The Paddyhats haben vielleicht einen komplizierten Namen, aber ihre Mission ist umso klarer: Sie wollen dich aus deinem Alltagstrott reißen und auf die Tanzfläche zerren. Sie wollen deiner Kehle kühles schwarzes Bier einflößen und sie zum Mitsingen antreiben. Nach ihrem Erfolgssong “Barrels of Whiskey” mit über Sieben Millionen Views auf YouTube, zwei erfolgreichen Studioalben und Kompletter Artikel →

Ohrenfeindt – Tanz Nackt. (Metalville)

OhrenfeindtDrei Männer und ihre Instrumente spielen um ihr Leben – so wie Rock’n’Roll gefälligst zu sein hat! Auf ihrer achten Studioscheibe “Tanz nackt.” gehen Ohrenfeindt wieder zurück zu ihren Wurzeln – dahin, wo es weh tut, ungeschliffen und rau! Die Reeperbahn-Rocker stehen auf klare Ansagen – und was sie zu sagen haben, sagen sie auf Deutsch. Ihre Songs handeln von Geschichten, die das Leben schrieb: von der Liebe, vom Hinfallen und Wiederaufstehen, vom Kompletter Artikel →