} } } }

Tags zu ‘Neue Produkte’

Nathan Barato & Patrick Topping – Paradise On Earth 01 – Mexico

Image: 1607339 Hot Creations startet neue DJ Mix-Serie mit einem Mexico-Special von den "Paradise" (Ibiza) Resident DJs und Label-Stammgästen Nathan Barato und Patrick Topping. Jeder Mix ist fachmännisch in Handarbeit arrangiert und fusioniert die musikalischen Einflüsse mit neuem, exklusiven Material und Favoriten der Stunde. Die erste CD ist von Torontos Nathan Barato, der bereits auf Casual MOOD, Relief, Saved, Circus Records Defected und natürlich Hot Creations veröffentlichte. Die zweite kommt vom Engländer Patrick Topping, der bereits 5 Beatport Tech-House Nummer 1en veröffentlicht hat und auf allen großen Festivals der Welt unterwegs ist. Diesen Sommer verbrachte er seine dritte Saison als Resident im DC10 auf Ibiza für die berühmte "Paradise"-Reihe. Erhältlich ab 20.01.2017

Jon Lord – Before I Forget (Expanded Version)

Image: 1607855 John Douglas "Jon" Lord war ein britischer Musiker, der in erster Linie als Gründungsmitglied der Hardrock-Band Deep Purple bekannt wurde. Lord gilt als einer der Wegbereiter der Kombination von Rock mit Klassik. 1982 veröffentlichte Jon Lord sein drittes Soloalbum "Before I Forget", welches er mit der Unterstützung zahlreicher bekannter Gastmusiker aufnahm, darunter Musiker wie Bernie Marsden (Whitesnake), Ian Paice (Deep Purple), Cozy Powell (Rainbow), u.v.a. Auf Cherry Red Records erscheint jetzt eine exklusive Wiederveröffentlichung diese Albumklassikers. Inklusive fünf Bonustracks. Das umfangreiche Booklet bietet jede Menge Fotos und informative Liner Notes! Eine Empfehlung für alle Deep Purple-, Whitesnake- und Jon Lord-Fans! Erhältlich ab 27.01.2017

Deaf Havana – All These Countless Nights

Image: 1606961 Bereits mit dem Vorgänger "Old Souls" (2013) gelang es Deaf Havana sich in der britischen Rockelite zu etablieren. Das Album stieg in die Top 10 der britischen Albumcharts ein, bekam großartige Reviews für sein außergewöhnliches Songwriting und verhalf der Band sogar zu einem Support-Auftritt bei Frontmann James Veck-Gilodis großem Helden, Bruce Springsteen. Doch das war gestern. In den Monaten vor den Aufnahmen zum neuen Album "All These Countless Nights" hat die Band intern klar Schiff gemacht, ihr Management gewechselt und bei einer neuen Plattenfirma (SO Recordings) unterschrieben. Schnell profitierten alle von dieser neuen Energie. Die Band ist seitdem in sämtliche Entscheidungen eingebunden und damit bereit für alles, was da kommen mag. "Dieses Album wird uns auf ein höheres Level bringen," erklärt Veck-Gilodi. "Ich kann es einfach nicht erwarten, bis die Leute das Album endlich hören. Wir wissen die Geduld unserer Fans sehr zu schätzen. Es wird absolut großartig." Das neue Album wurde in den berühmten Air Studios in London und den The Vale Studio auf dem britischen Land von Adam Noble (Placebo, Nothing But Thieves) aufgenommen und gemixt. Erhältlich ab 27.01.2017

Fuse One – Fuse One / Silk (2 Classic Albums On 1 CD)

Image: 1607994 Fuse One war eine Supergroup namhafter Jazzmusiker, die Anfang der 1980er Jahre zwei Studioalben veröffentlichte. Zu der Band gehörten unter anderem Tony Williams, Joe Farrell, John McLaughlin, Stanley Turrentine, Wynton Marsalis, Larry Coryell, Lenny White, Paulinho Da Costa, Ronnie Foster, Stanley Clarke, George Benson, Todd Cochran, Eric Gale, u.v.a. Die hier vorliegende Veröffentlichung vereint beide Fuse One-Alben "Fuse One" (1980) und "Silk" (1981) auf einer CD. Das umfangreiche Booklet bietet informative Sleeve Notes mit Kommentaren von Charles Waring (MOJO). Erhältlich ab 17.02.2017

Various – Patterns

Image: 1607886 Modularfield "Patterns". Eine Auswahl von 16 Tracks aus aller Welt. Vereint im Rhythmus und der Agenda elektronischer Musik. Im Spektrum von Future Beats über Ambient bis Progressive. Aber was ist die Botschaft? Wir sind alle verschieden und dennoch sind wir alle gleich. Egal woher wir kommen, sei es aus dem Iran, der Türkei oder Russland oder aus den USA, UK, Japan und Schweden. Wir haben einen Platz zum Austausch unserer Ideen. Achtet immer auf die Muster - die Guten und die Bösen. Seid wachsam & genießt! Erhältlich ab 20.01.2017

Mick Harvey – Intoxicated Women

Image: 1606332 Mick Harvey, vormals Mitglied der legendären The Bad Seeds (Nick Cave) und gegenwärtig im Ensemble von P.J. Harvey als Multi-Instrumentalist tätig, überträgt und übersetzt zum vierten Male Songs des legendären Serge Gainsbourg ins Englische und schenkt ihnen ein neues musikalisches Gewand. Die Songs von Gainsbourg sind Harveys große Leidenschaft, und er möchte mit seinen Übersetzungen die großartigen Lieder und Texte einem internationalen Publikum näher bringen. Zusammen mit der Sängerin Andrea Schroeder (Glitterhouse) gibt es mit "Ich Liebe Dich ... (Ich Dich Auch Nicht)" eine wunderbare deutschsprachige Version von "Je T'Aime". Ferner ist mit "Cargo Cult" eines der prägenden Stücke des Meisterwerkes "Melody Nelson" in einer kongenialen Version enthalten. Zu den weiteren Gästen des Albums gehören Solomon Harvey (Mick Harveys Sohn), Sophia Brous, Channthy Kak & Xanthe Waite, Lyndelle-Jayne Spruyt und Jess Ribeiro. Erhältlich ab 20.01.2017

Throwing Snow – Embers (180g/2LP)

Image: 1607761 Aufgenommen in der Grafschaft Durham, wurden Sounds, die in der Umgebung aufgefangen wurden, ein Teil der Musik. Regen wird in weißes Rauschen verwandelt, an einer Stelle eine Melodielinie, die von einem Star nachgeahmt wird - das Ergebnis endloser Prozesse und Zyklen. Die Techniken, die bei der Schaffung verwendet werden, spiegeln allegorisch diese Prozesse. Arpeggios entwickeln sich und sind miteinander verbunden. Die Zufälligkeit wurde unter Verwendung von zwei ähnlichen Paaren von Synthesizern eingebracht, so dass ihre Zyklen sich ständig verändern und natürlich entwickeln. "Embers" Anfang und Ende erscheinen gleich, so dass es endlos laufen kann. Die 2xLP 180g Vinyl Edition wurde erstellt, damit der Hörer das Album ohne Pausen auf zwei Turntables mischen kann. Das Album-Artwork selbst ist eine Interpretation der Musik, um mit einem anderen Medium die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Erhältlich ab 27.01.2017

Cigarettes After Sex – EP I.

Image: 1607962 Das Titel-Stück "Nothing's Gonna Hurt You Baby" hat bei Youtube fast 40.000.000 Plays. Dafür dass die Band noch keinen physischen Tonträger veröffentlicht hat ist dies eine beachtliche Leistung. Bevor in der zweiten Jahreshälfte wohl das Album der New Yorker Indie-Band erscheint, ist "EP I" somit der sensationelle Auftakt.

Die hypnotischen Stücke der Band schaffen es, die Zeit anzuhalten und in dunklen Samt zu verwandeln. Vergleiche zu Mazzy Star bis Beach House waren von den Medien schnell gezogen. Jedoch setzen Cigarettes After Sex auf einen Front-Mann. Gonzalez androgyne Stimme, die unglaublich langsamen Takte, die fließende Bewegung der Stücke, die groß angelegten Spannungsbögen, die zurückgenommene Gitarre erzeugen den faszinierenden Sog. Eine kurze Tour letzten Herbst hat der Band auch ein deutsches Publikum beschert. Erhältlich ab 03.02.2017

Wasted Penguinz – Clarity

Image: 1607730 Das neue und lang erwartete Album von Wasted Penguinz ist eines der euphorischsten Dance-Alben des harten Jahres geworden! Inklusive des Smash-Hits "Take Me Away" (& Crisis Era). Erscheint als hochwertiges 6-seitiges Digipak im Schuber. Erhältlich ab 20.01.2017

Franz Fuexe – Die Neue Unordnung

Image: 1607956 Franz Fuexe reißen mit ihrem nun erscheinenden zweiten Album "Die Neue Unordnung" mit einem musikalischen Brecheisen und provokanten Texten im Mostviertler Dialekt Szenegrenzen ein.

"Auf diesem Album haben die Fuexe wirklich 110% gegeben, trotz schwieriger Bedingungen und schlechtem Material!" - Armin Assinger
"Geg'n die Scheib'n is jede Miles Davis Plott'n a Hauf‘n Sch***e!" - Wayne Shorter Erhältlich ab 27.01.2017

Sacred Paws – Strike A Match

Image: 1607294 Mit Rock Action unterhalten Mogwai nicht nur das Label, welches ihre eigenen Werke in Umlauf bringt, sondern gelegentlich nehmen sie Künstler unter ihre Fittiche, deren Musik sie schätzen. Jüngster Neuzugang ist die Band Sacred Paws. Diese besteht aus Gitarristin und Sängerin Rachel Aggs sowie der Schlagzeugerin Eilidh Rodgers. Beide spielen auch in Bands wie Golden Grrrls, Shopping und Trash Kit. Ihr Sound: Indie-Rock, verspielt aber doch direkt, mit tollen Melodien und einer erfrischenden Prise DIY-Attitüde. Und obwohl sie hunderte von Kilometern auseinander wohnen - Luftlinie von London nach Glasgow - überbrücken sie dies musikalisch nahtlos. Einen guten Eindruck bietet der Song "Everyday", der in seiner Verspieltheit an manch einen Vampire Weekend-Song erinnert. Erhältlich ab 27.01.2017

Ten Fé – Hit The Light (2LP)

Image: 1606466 Ben Moorhouse und Leo Duncan sind die Köpfe hinter Ten Fé. Kennengelernt haben sie sich beim Musizieren in der Londoner U-Bahn. Aus ihnen wurde ein Duo. Irgendwann sind sie von Coverversionen auf eigene Songs umgestiegen. Die vorab ausgekoppelte Single "Elodie" wurde Nummer 2 der Hype-Machine-Charts und erzielte bei Spotify über 5 Millionen Streams. Dass es sie für die Produktion ihres ersten Albums nach Berlin verschlug, lag an ihrem Produzenten Ewan Pearson (u.a. Jagwar Ma, M83, The Rapture). Ten Fé, deren Sound eher als Soft-Rock kategorisiert wird, trifft mit Ewan Pearson auf einen Produzenten, für den der Sound des Techno-Pop im Vordergrund steht. Das Ergebnis überrascht insofern, weil man die Musik nun weder unbedingt als Elektro-Pop noch als Indie-Rock oder Soft-Rock einordnen wird. Blickt man auf musikalische Vergleiche in der Presse - die Auswahl reicht von Fleetwood Mac, Phoenix, Bruce Springsteen, Hall & Oates, The War On Drugs bis hin zu Primal Scream - so wird klar, dass diese Spannweite die zahlreichen Eindrücke beschreibt, die man beim Hören von "Hit The Light" gewinnt. Erhältlich ab 03.02.2017