} } } }

Tags zu ‘Techno’

Redshape – A Sole Game (Monkeytown)

RedshapeRed Alert! Mit “A Sole Game” hebt Redshape – einer der erfahrensten und hochgeschätzten Produzenten Berlins – seine spannungsvolle, filmisch aufgebaute Variante von Dance Music auf ein neues Level! Auch auf seinem dritten Album nutzt Sebastian Kramer aka Redshape den für ihn prägenden Sound von 90er-Jahre-Techno allgemein und speziell aus Detroit nicht als Zitat, sondern erzeugt mit seinen neuen Tracks ein sehr spezielles Kompletter Artikel →

Efdemin – Naif (Curle)

EfdeminNach einer dreijährigen musikalischen Pause veröffentlicht Efdemin aka Phillip Sollmann mit “Naif” ein hybrides Konzept, welches das Album-Format mit dem DJ-Mix-Format kombiniert. Benannt nach seinem eigenen Label Naif Records, entfaltet die neue Mix-CD einen inneren Kosmos aus 29 unveröffentlichten, perfekt ineinander gemixten Ausnahme-Tracks. Während 19 Tunes von befreundeten Produzenten stammen (darunter Margaret Dygas, Steve Bicknell, Jeroen Search, Pom Pom und Marco Shuttle), steuert Efdemin zusätzlich Kompletter Artikel →

Various – Momentum (10 Years Of Token) (Token)

Momentum (10 Years Of Token)In den vergangenen zehn Jahren ist das belgische Techno-Label Token stetig gewachsen, sowohl in seiner Relevanz als auch in seinem unverwechselbaren Style. Zum 10-jährigen Label-Jubiläum erscheint die Label-Compilation “Momentum (10 Years Of Token)”. Jeweils zwei Künstler des Labels kooperierten miteinander und erschufen etwas Besonderes. Token-Gründer Kr!z sagt, der Schlüssel der Firma und der Weiterentwicklung der Künstler sei Kompletter Artikel →

DVS1 – Fabric 96 (Fabric)

DVS1DVS1 aka Zak Khutoresky, US-amerikanischer DJ, Produzent und Labelbetreiber russischer Herkunft, ist mit Releases auf Labels wie Klockworks (Ben Klock), Transmat (Derrick May) und seinen eigenen Imprints sowie regelmäßigen DJ-Gigs im Berghain und Fabric ein Aushängeschild des zeitgenössischen Technos. Auf “Fabric 96” mit 29 Tracks in 80 Minuten besticht er mit seinen technischen Skills und einem Tracklisting mit hohem exklusiven Anteil in Form von u.a. neuen Produktionen von Steffi, Oscar Mulero, Mark Broom, ROD Kompletter Artikel →

Shed – The Final Experiment (Monkeytown)

ShedUnter dem Moniker Shed veröffentlichte René Pawlowitz zuletzt drei hochambitionierte Alben mit Werk-Charakter, auf denen er zunehmend eine eigene musikalische Narration definiert hat. Der vorläufige Höhepunkt in dieser Entwicklung ist nun das neue Shed-Album, “The Final Experiment”. Das Werk etabliert Shed endgültig als einen der interessantesten und substanziellsten Elektronik-Künstler unserer Zeit. Kompletter Artikel →

FJAAK – FJAAK (Monkeytown)

FJAAKDas Debütalbum “FJAAK” bezieht seine überwältigende Kraft aus der bewährten Hands-On-Mentalität des Berliner Techno-Trios und versprüht den explosiven Charme seiner Auftritte. FJAAKs Weg führte sie von der Peripherie ins Zentrum und von dort aus kreuz und quer durch die Welt. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum für Monkeytown ist gleichermaßen als Bestandsaufnahme der letzten drei Jahre wie als künstlerisches Kompletter Artikel →

Boys Noize – Mayday (Boysnoize)

Boys NoizeEr ist der Techno-Punk, der Wanderer zwischen den Welten: Alexander Ridha, besser bekannt als Boys Noize, meldet sich mit “Mayday” zurück. Auf seinem bislang dynamischsten Werk führt Ridha alles, was ihn geprägt hat, so konsequent zusammen wie noch nie. “Mayday” verbindet die Energie und den Geist des Punk mit der Kraft des modernen Techno und der frühen Tage des Rave und transportiert die Unschuld einer Kompletter Artikel →

Boys Noize

Boys NoizeEr ist der Techno-Punk, der Wanderer zwischen den Welten: Alexander Ridha, besser bekannt als Boys Noize, meldet sich mit “Mayday” zurück. Auf seinem bislang dynamischsten Werk führt Ridha alles, was ihn geprägt hat, so konsequent zusammen wie noch nie. “Mayday” verbindet die Energie und den Geist des Punk mit der Kraft des modernen Techno und der frühen Tage des Rave und transportiert die Unschuld einer vergangenen Ära in die Jetztzeit, ohne jemals anachronistisch Kompletter Artikel →

Boys Noize veröffentlicht sein viertes Solo-Album “Mayday”

Boys NoizeEr ist der Techno-Punk, der Wanderer zwischen den Welten: Alexander Ridha, besser bekannt als Boys Noize, meldet sich mit “Mayday” zurück. Auf seinem bislang dynamischsten Werk führt Ridha alles, was ihn geprägt hat, so konsequent zusammen wie noch nie. “Mayday” verbindet die Energie und den Geist des Punk mit der Kraft des modernen Techno Kompletter Artikel →

Dave Clarke – Charcoal Eyes: Selection Of Remixes From Amsterdam (541)

Dave ClarkeDave Clarke, britisches Techno-Urgestein der ersten Stunde, trägt seine spannendsten Remixes seiner jüngsten, Amsterdamer Schaffensphase auf einem Album zusammen. Wie üblich ist die Vielfalt der Original-Interpeten bemerkenswert und reicht von Punk bis New Beat und von Kompletter Artikel →